dating

Love-Studie

Was während Corona wirklich zählt

Eine aktuelle Studie der Onlinepartnerbörse Parship lässt aufhorchen. 

Liebeshoch. Wer denkt, dass die Pandemie Beziehungskiller Nr. 1. ist, der irrt. Denn laut einer aktuellen Studie der Onlinepartnerbörse Parship (durchgeführt von Marketagent.com), sorgen Partnerschaft, Familie, das eigene Heim und Freundschaften dafür, dass die Österreicherinnen und Österreicher mit ihrer Lebenssituation trotz Pandemie weiterhin zufrieden sind.

Für Singles sind Familie und Heim ihr Rückhalt


87 Prozent der Österreicher geben an, mit ihrer Lebenssituation zufrieden zu sein – 36 Prozent sogar „sehr zufrieden“. Glücklich sind die Befragten mit Familie, Wohnsituation und Freunden. Happy mit ihrem Partner sind 93 Prozent, 62 Prozent sehr – etwas mehr Männer (66 %) als Frauen (58 %). Für Singles waren es Familie und Geborgenheit im eigenen Heim, die Kraft gaben. Die größte Herausforderung für alle stellte der Freiheitsentzug dar, mehr als jeder Vierte kam damit nur schwer zurande. 

Singles wissen gute Freunde zu schätzen 

Für jene, die in einer Beziehung leben, bot der Partner die größte Unterstützung. Sie waren auch besonders froh, dass sie körperliche Nähe während der Lockdowns erfahren konnten. Singles hingegen freuten sich über die Fürsorge von Freunden und genossen ihre Hobbys. Großen Wert legten die Österreicherinnen und Österreicher in den vergangenen Monaten auf Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Zuverlässigkeit – vielmehr als auf Spaß oder Planungssicherheit.