Warum Männer zu feige sind uns anzusprechen

Studie

Warum Männer zu feige sind uns anzusprechen

Eine Umfrage hat den wahre Grund herausgefunden, warum Männer sich keine Mühe mehr machen.

Was ist bloß mit der Männer- und Frauenwelt schief gelaufen? Während es früher ganz selbstverständlich war, dass ein Mann eine Frau anspricht und den ersten Schritt macht, scheint es heute eine "Mission Impossible" zu sein. Beide Geschlechter scheinen immer mehr Angst vor Abweisungen zu haben, immer mehr Frauen gehen stattdessen auf Männer zu, doch warum trauen sich die Männer nicht mehr?

Es scheint als hätte es einen einzigen und ziemlich einfachen Grund. Wie eine Umfrage ergeben hat, ist die Nummer Eins der Gründe ein "desinteressierter Blick". Auch das mühevollste und sexieste Styling wird das Interesse eines Mannes nicht wecken und ihn dazu bringen eine Frau anzusprechen, wenn ihre Körpersprache und der Blick  "abwesend" wirken.

Die Seite "Wing Girl Method" fragte bei Männern nach warum sie kein Gespräch mit einer Frau beginnen und 55% gaben an, dass eine Frau die vielleicht nur auf den Boden oder in die andere Richtung starrt, absolut abstoßend wirkt.Viele Frauen sind sich ihrer Körpersprache gar nicht bewusst und machen dies nicht mit Absicht, sondern sind einfach in Gedanken vertieft oder bemerken die interessierten Männer erst gar nicht, so Marni Kinrys, Autorin des Buches Get Inside Her: Dirty Dating Tips & Secrets From a Woman.

"Männer wollen nicht abgelehnt werden oder auf die Nase fallen. Wenn eine Frau einen Mann toternst oder stirnrunzelnd ansieht wieso sollte er sie ansprechen wollen?", so Kinrys. Beim nächsten Mal heißt es also: gut umsehen, das Objekt der Begierde anvisieren und lächeln was das Zeug hält!

Die besten Flirttricks zum Nachmachen: 1/10
1. Setzen Sie ein Statement
Schritt 1 der kleinen Flirtschule beginnt zu Hause. Und zwar mit der richtigen Wahl der Kleidung. Nein, es geht hier nicht um knallenge Jeans oder Mini-Röcke, sondern um sogenannte Props. Props – auf Deutsch Requisiten – sind Flirthilfen. Darunter versteht man zum Beispiel T-Shirts mit hippen Sprüchen oder coolen Aufdrucken (die MADONNA-Moderedaktion empfiehlt www.monsieursteve.com oder local-heroes.org). Oder auch auffällige Accessoires, wie große Ringe oder Ketten. Sie sind ein Gesprächseröffner, bieten Männern die Gelegenheit, unverfänglich in eine Konversation einzusteigen. Denn wer will heute schon schräge Anmachsprüche hören...  Und Männer sind für solche Gelegenheiten immer dankbar.