Verliebt sein hilft beim Abnehmen

Neue Studie bestätigt:

Verliebt sein hilft beim Abnehmen

Wer erst ein bisschen abnehmen will, bevor man sich wieder in die Dating Szene schmeißt, hat die falsche Reihenfolge gewählt! Denn laut einer Studie die jetzt im Fachmagazin „Obesity“ erschien, kann Verlieben beim Abnehmen helfen!  

Die Studie, die Forscher an der Harvard Medical School durchführten, fokussierte sich auf das Hormon Oxytocin, auch Liebes- oder Kuschelhormon genannt. Denn Oxytocin entsteht  während Aktivitäten wie Küssen, Schmusen und Sex. Die Forscher nahmen schufen ein Nasenspray mit konzentriertem Oxytocin, dass übergewichtigen Menschen beim Abnehmen helfen könnte.

Die Forscher arbeiteten mit 25 jungen Männern, 13 mit Normalgewicht, 12 davon waren übergewichtig oder adipös. Unter den Teilnehmer verteilten sie entweder das Oxytocin Nasenspray oder ein Placebo-Spray, doch die Teilnehmer wussten nicht, welches sie bekamen. Danach wurden die Teilnehmer aufgefordert Frühstück zu bestellen, und ihnen wurden doppelte Portionen serviert. Die Forscher notierten bei jedem Teilnehmer, wie viele Kalorien konsumiert wurden. Nach acht Wochen wurde dieses Experiment mit vertauschten Sprays  wiederholt. Die mit Placebo hatten nun Oxytocinspray und umgekehrt.

Das Ergebnis: Liebe lässt uns Nein zu Desserts sagen!
 Die Männer, die vorher Oxytocin zu sich genommen hatten, konsumierten im Durchschnitt 122 Kalorien und 9 Gramm Fett weniger. Außerdem hatten sie einen deutlich verbesserten Stoffwechsel.
Auch wenn die Studie bis jetzt nur an Männern durchgeführt wurde, das Ergebnis ist doch vielversprechend!

Also los! Partner suchen und schlank kuscheln!

Abnehmtricks für Faule 1/11
1. Kauen Sie

Eine chinesische Studie zeigt: Menschen, die jeden Bissen 40-mal kauen, nehmen pro Mahlzeit fast zwölf Prozent weniger Kalorien zu sich, als Menschen, die 15-mal kauen. Wer unter Stress isst, kaut durchschnittlich nur sechsmal. Gewöhnen Sie sich langes Kauen an!
2. Trinken Sie

Und zwar Wasser, ein großes Glas. Wer vor dem Essen ein großes Glas Wasser trinkt, isst automatisch weniger.
3. Essen Sie früher

Verlegen Sie Ihr Abendessen eine Stunde nach vorne. Zwischen Abendessen und Zubettgehen liegen idealerweise 3 bis 4 Stunden Pause.
4. Essen Sie mehr Eiweiß zum Abendessen

Eiweißreiche Kost vor dem Schlafengehen (Fisch, Fleisch oder Käse) begünstigt den Fettkiller Schlaf. Wer kohlenhydratreich isst bremst die Fettverbrennung.
5. Hören Sie klassische Musik beim Essen

Wer bei lauter Musik sein Essen hektisch hinunterschlingt, isst automatisch mehr. Optimal ist ein Essen bei leiser klassischer Musik. Genießen Sie Ihre Mahlzeit, kauen Sie jeden Bissen ganz bewusst.
6. Motivator: Lieblingsjeans

Der Klassiker: Die Lieblingsjeans sind zu eng geworden! Holen Sie das Teil aus den Tiefen Ihres Kastens hervor und hängen Sie es gut sichtbar an die Kastentür. Als kleine Motivationshilfe!
7. Putzen Sie sich die Zähne

Immer wenn Sie der Heißhunger packt: Putzen Sie die Zähne! Das dämmt die Lust auf Süßes. Auch Kaugummi kauen kann helfen.
8. Essen Sie von Tellerchen

Auf einem großen Teller wirkt die Portion automatisch kleiner und Sie essen mehr. Tricksen Sie und essen Sie von einem kleineren Teller oder richten Sie das Essen so an, dass der Teller gut gefüllt wirkt. Das Auge isst nämlich tatsächlich mit. Gewöhnen Sie sich an, von Desserttellern zu essen und besorgen Sie sich kleinere Schüsselchen für Suppen und Frühstücksflocken.
9. Räumen Sie auf

Wo aufgeräumt ist, wird laut einer Studie weniger zu ungesunder Nahrung gegriffen.
10. Zahlen Sie im Restaurant bar

Barzahler greifen in Restaurants weniger zu ungesunder Nahrung.
11. Essen Sie im Sitzen

Und damit meinen wir das Sitzen am Esstisch - Zwischen Tür und Angel landen viele Kalorien so nebenbei in unserem Magen, auf die wir gerne mal vergessen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden