Vegetarier haben mehr Sex?

Studie

Vegetarier haben mehr Sex?

Laut einer amerikanischen Studie beeinflusst pflanzenbasierende Nahrung die Lust auf Sex.

Das Forscherteam der University of California Berkeley unter der Leitung von Michael Wasserman untersuchte eine Affensippe über elf Monate. Die Wissenschaftler dokumentierten damit das Essverhalten der Primaten, die Anzahl der Kämpfe, die Paarungshäufigkeit und die Zeit, die sie mit Fellpflege verbrachten. Auch die Schwankungen des Hormonlevels wurden gemessen.

Man stellte fest, dass sich die Ernährung deutlich auf die Lust auf Sex auswirkte. Männliche Affen, in deren Körper eine hohe Konzentration des Sexhormons Estradiol und Stresshormons Cortisol gefunden wurde, aßen alle das gleiche: Blätter des Baumes Millettia dura. Die darin enthaltenen, besonders östrogenartigen Verbindungen sind beispielsweise denen in Soja sehr ähnlich. Affen die viele Blätter dieses Baumes aßen verbachten die Zeit danach viel mehr mit Sex, als mit Fellpflege.

orscher vermuten nun, dass bestimmte Pflanzenerzeugnisse auch das Hormonlevel des Menschen beeinflussen können und vorwiegend Soja-Produkte, Tofu und pflanzenbasierende Nahrung unsere sexuelle Aktivität steigern können. Die Studie wurde im November 2012 im „Hormones and Behavior“-Magazin veröffentlicht.

Das sind die TOP 10-Gesundheitsvorteile von Orgasmen: 1/10
Orgasmus-Pro 1 - Strahlende Haut
Das Rezept der schönen Haut von Lady Gaga sind Orgasmen – viele Orgasmen! Denn die kurbeln die Durchblutung der Haut an und während sich ein Orgasmus anbahnt, schüttet der Körper DHEA aus, ein Anti-Aging-Steroidhormon, das Sie jung hält.