Unsere Single-Männer am spendabelsten

Im Date-Vergleich

Unsere Single-Männer am spendabelsten

Gute Nachricht für österreichische Single-Frauen: Sie sind von Kavalieren der alten Schule umgeben.

(c) sxcDas belegt eine Untersuchung der Online-Partneragentur Parship, bei der 10.657 User in Österreich, Deutschland und der Schweiz befragt wurden. Die heimischen Männer zeigten sich bei der ersten Verabredung sehr großzügig.

Er bezahlt meist die Rechung
Das erste gemeinsame Date in einem romantischen Restaurant geht dem Ende zu und beide fragen sich: Wer bezahlt denn eigentlich die Rechnung? Für 58 Prozent der heimischen Männer ist es selbstverständlich, die Rechnung bei der ersten Verabredung zu begleichen.

Unter den befragten Österreicherinnen teilen 52 Prozent diese Meinung, denn das spricht für Stil und eine gute Erziehung. Die Rechnung den Frauen zu überlassen, kommt nur für ein Prozent der österreichischen Männer infrage, die befragten Frauen lehnen dies grundsätzlich ab.

Österreichische Single-Männer am spendabelsten
Während in Deutschland immerhin noch 52 Prozent nach Gentleman-Manier handeln, ist dies für den Schweizer keine Selbstverständlichkeit: Nur 39 Prozent punkten beim ersten Rendezvous auch durch Großzügigkeit. Im Ländervergleich gelten österreichische Single-Männer somit als die spendabelsten.

Rund 38 Prozent der Frauen und 31 Prozent der Männer in Österreich meinen, jeder sollte für sich selbst bezahlen. Dieser Ansicht sind vor allem die Schweizer: 53 Prozent der Single-Frauen und 45 Prozent der Single-Männer bevorzugen getrennte Rechnungen bei der ersten Verabredung.

In einer Sache sind sich die österreichischen Singles zum Glück vollkommen einig: Den Anderen mit der Rechnung sitzen zu lassen und einfach zu verschwinden, kommt weder für Männer noch für Frauen infrage.