Stundenlange Orgasmen dank Tantra

Unendliche Lust

Stundenlange Orgasmen dank Tantra

Bauen Sie alle Hemmungen ab, erleben Sie IhrenKörper und haben Sie einfach tollen Sex mit Tantra.

(c) sxc














Körperbewusstsein
Angefangen mit einfachen Yoga-Übungen lernt man beim Tantraseinen Körper kennen und lieben. Blockaden werden gelöst, der Energiefluss desKörpers wird aktiviert. Beim Beckenbodentraining werden die Muskeln in derIntimzone trainiert.

Erotische, Luststeigernde Massagen
Mit warmem, wohlriechendem Öl wird jeder Körperteilmassiert. Auch oder gerade die erogenen Zonen werden verwöhnt. Dabei kann aucheine Feder oder spezielle Stoffe zur Stimulierung verwendet werden.

Nacktheit
Die richtige Stimmung spielt bei Tantra eine entscheidendeRolle. Entscheiden Sie sich mit Ihrem Partner beispielsweise für einenabgedunkelten Raum, schalten Sie alle störenden Geräte (wie Handy) aus undzeigen Sie sich nackt – ganz ohne Blockaden.

Gegen Stress
Mit dieser uralten Liebeslehre können sogar stressgeplagtePersonen durch Sexmeditation abschalten und sich sowie den Partner neuentdecken.

Orgasmus
Tantra trainiert den Willen. Durch ausgedehnte Berührungenund intensives Atmen wird dies erreicht. Mithilfe von Meditation gelangt man ineinen tranceartigen Zustand und kann so die Energie beim Geschlechtsverkehrgezielt einsetzen. Der Orgasmus wird „unendlich“, die Grenzen der sinnlichenWahrnehmung verschmelzen.

Tantra – eine indische Lehre
Diese alte spirituelle Lehre ist nicht auf Sex zureduzieren. Bei Tantra geht es um Selbsterkenntnis. Es soll Lebensfreudeschenken, Körper, Geist und Seele sollen gepflegt werden.