15. Mai 2020 20:06
Testerinnen gesucht
Studie: Orgasmus gegen Periodenschmerzen?
Zwei Firmen wollen der Frage auf den Grund gehen, ob Selbstbefriedigung gegen Menstruationsbeschwerden hilft. 
Studie: Orgasmus gegen Periodenschmerzen?
© Getty

Lange Zeit galt – und gilt zum Teil noch immer – der Mann als „Prototyp“ in der Medizin. Dieser Umstand bedingt den sogenannten "Health Gap" in der Gendermedizin, welcher die Folge hat, dass Frauen beispielsweise viel häufiger Nebenwirkungen bei Medikamenten erleiden, weil sich die Dosierung an Männern orientiert. Oder aber auch, dass typisch weibliche Gesundheitsbeschwerden, wie zum Beispiel Periodenschmerzen nicht ausreichend erforscht sind. Damit sich beim großen Thema Menstruationsbeschwerden endlich etwas tut, rufen die Periodenproduktehersteller "The Female Company" und die Sextech-Experten von "Womanizer" nun gemeinsam die Initiative "(Menstru(ation) + (Mastur)bation)" ins Leben. Anhand einer großangelegten Studie will man in Erfahrung bringen, ob Orgasmen gegen Periodenschmerzen helfen. "Es gibt bereits Studien, die die Vorteile von Masturbation für Periodenschmerzen beiläufig dokumentieren, aber keine, die sich vollständig diesem Ziel widmet. Die Menstrubation Initiative von The Female Company und Womanizer ist die erste globale Umfrage dieser Art und wird uns in ein paar Monaten verlässliche Ergebnisse liefern“, sagt Dr. Christopher Ryan Jones, Psychologe und Sex Therapeut. Gemeinsam mit anderen Experten wird er die Studie wissenschaftlich begleiten. 

Testerinnen gesucht

Bis Ende Mai werden weltweit 1.000 Menstruierende ab 18 Jahren gesucht. Die Teilnehmerinnen sollen über einen Zeitraum von drei Monaten masturbieren, um ihre Menstruationsschmerzen zu lindern. Ausgestattet werden sie mit einen "Womanizer Starlet" Sextoy sowie einer 3-Monats Packung an Bio-Tampons von "The Female Company". 
Mehr Infos unter www.menstrubation.com/de