So viele Singles wie noch nie

Neue Studien belegen:

So viele Singles wie noch nie

Fast drei Millionen leben schon alleine. Experten: Suche im Internet am besten.

Ein Drittel der Österreicher ist in der dunklen Jahreszeit Single. Was der Experte rät.

Der Herbst bricht über das Land ein, es wird früher dunkel und die Abende zu Hause sind länger.

Perfekte Voraussetzungen für Romantik, jedoch: Ein Drittel der Österreicher verbringt die dunkle Jahreszeit alleine, so eine Online-Umfrage unter 3.000 Menschen.

Jeder Dritte ist Single
32 Prozent der Österreicher zwischen 18 und 69 Jahren sind Single – das sind 2,71 Millionen, so viele wie noch nie! Paartherapeut Hans Giffey sagt zu ÖSTERREICH: „Immer mehr setzen auf Qualität in Beziehungen, die im stressigen Alltag Zufriedenheit geben soll. Ist das nicht der Fall, erfolgt der Absprung.“

Hälfte ist Langzeitsingle
Bei rund der Hälfte aller Singles (44 Prozent) ist die Lebensform kein kurzzeitiges Phänomen – ihre letzte Beziehung liegt mehr als drei Jahre zurück.

Zu hohe Ansprüche und zu schüchtern
Als Gründe geben die Singles selbst an: „zu hohe Ansprüche“ (35 Prozent), „schüchtern“ (35 Prozent) und „Fokus auf Job und Karriere“ (31 Prozent).

Zwei Drittel wollen wieder Beziehung
Aber die meisten Singles sind auf der Suche nach einer Partnerschaft. Zwei Drittel haben den Wunsch nach einer längeren Beziehung. Das sind 1,8 Millionen Österreicher.

Neue Beziehung wichtig
Und dieser Wunsch steht ganz oben auf der Prioritätenliste: 68 Prozent wollen einen neuen Partner, aber bei nur 54 Prozent liegt die Priorität beim Beruf.

Kinderwunsch vorhanden
Acht von zehn Singles haben den Kinderwunsch noch nicht aufgegeben.

Internet und Arbeitsplatz
Laut Experte Giffey finden Singles am besten im Internet oder am Arbeitsplatz einen neuen Partner.
 

"Trennungen rascher als vor 20 Jahren"

Paartherapeut Hans Giffey über die neuen Beziehungsphänomene.

ÖSTERREICH: Die Zahl der Singles hat einen Höchststand erreicht. Wa­rum ist das so?
Hans Giffey: Ich beobachte vermehrt das Phänomen der seriellen Monogamie. Immer mehr suchen nach Qualität in Beziehungen. Klappt das nicht, trennen sie sich früher als etwa noch vor 20 Jahren.

ÖSTERREICH: Wo lernen Singles am besten neue Partner kennen?
Giffey: Die Suche im Internet bietet eine hohe Trefferquote, Beziehungen entstehen aber auch am Arbeitsplatz oder bei der Fortbildung. Ausgehen ist nur bei Jüngeren unter 30 Jahren erfolgsversprechend.