So oft trifft man die große Liebe im Leben

Studie

So oft trifft man die große Liebe im Leben

„Die Liebe ist ein seltsames Spiel“, sang schon Connie Francis 1964 in ihrem Hit und diese Zeilen könnten nicht mehr zutreffen. Denn sie ist so verrückt, kommt oft unverhofft und kann unsere ganze Welt aus den Angeln heben. Sozialpsychologen haben herausgefunden, dass uns die große Liebe drei Mal im Leben wiederfährt.

Drei Arten von Liebe

Ständig verlieben sich Menschen und trennen sich wieder. Jede Trennung ist ein schmerzhafter Prozess, auch weil die Liebe ein zentraler Punkt unseres Lebens ist. Wer trotz einer qualvollen Trennung noch an die große Liebe glaubt, der kann beruhigt sein. Denn richtige Liebe widerfährt uns laut Experten drei Mal im Leben.

1. Die erste große Liebe

Wir alle haben sie hinter uns und waren wahrscheinlich noch im Teenageralter als es passierte. Es trifft uns wie ein Blitz und wir fühlen uns wie in einem zauberhaften Märchen, dass niemals enden wird. Tut es aber in den meisten Fällen dann doch irgendwann. Bei der ersten großen Liebe ist es uns aber oft wichtiger, was andere Leute davon halten und folglich idealisieren wir den Partner. Wenn die Beziehung dann Geschichte ist, verabschieden wir uns meist von der Vorstellung dass der Partner perfekt sein muss. Vielmehr streben wir dann nach einem Partner, der uns auf Augenhöhe begegnet.

2. Die zweite große Liebe

Hier ist man schon vorsichtiger, weil man weiß, dass es auch Stolpersteine in der Beziehung geben wird. Da man sich bei der zweiten großen Liebe auch nicht mit Kritik zurückhält, führt dies oft zu einer Achterbahn der Gefühle mit heftigen Diskussionen, Streits und ebenso leidenschaftlichen Versöhnungen. Auch Manipulation, Untreue oder sogar Erpressung begegnen uns bei ihr oft. Die zweite große Liebe möchte man eher am Leben erhalten, als sie zu genießen. Deshalb fällt es umso schwerer, sich davon zu lösen, wenn sie zu Ende geht. Doch dabei lernen wir wahrscheinlich am meisten. Nämlich, was uns auszeichnet, was wir wirklich wollen und vor allem was wir brauchen, um eine erfüllende Beziehung zu führen.

3. Die dritte große Liebe

Nach den Erfahrung der ersten und der zweiten großen Liebe kommt die dritte oft unverhofft. In diesem Stadium erwarten wir sie gar nicht. Wenn sie uns dann plötzlich trifft, dann sind wir meist verwirrt. Denn sie kommt uns zu Beginn fast schon falsch vor, da sie unserer Idealvorstellung von der „großen Liebe“ nicht entspricht. Sie ist aber die wohl erwachsenste, weil wir die Liebe so akzeptieren wie sie ist und realisieren, dass sie nichts mit unserem individuellen Glück zu tun hat. Vielmehr erkennen wir, dass auch die beste Beziehung nicht perfekt sein muss.

Das heißt aber nicht, dass wir diese drei Arten von Liebe in exakt drei Beziehungen erleben. Es kann auch sein, dass man die zweite Liebe mehrmals durchläuft, bevor man bereit für die dritte ist. Oder wir begegnen der dritten Liebe mehrmals. Wie wir ja wissen, ist in der Liebe alles möglich.

So hält man die Liebe frisch 1/5
1.) Kommunikation

Ist man frisch verliebt, erzählt man sich alles voneinander und könnte sich nächtelang unterhalten. Das ändert sich meist, wenn der Beziehungsalltag erst einmal einkehrt. Will man die Liebe frisch halten, sollte man sich das Interesse am anderen bewahren und regelmäßig über Beziehungsdinge, Wünsche und Träume sprechen.
2.) Positive Sichtweise

Am Anfang der Beziehung hat Sie der Partner noch mit kleinen Aufmerksamkeiten überrascht und zu aufregenden Dates ausgeführt. Dass das mit der Zeit abnimmt ist ganz normal, doch sollte nicht frustrieren. Anstatt zu nörgeln und ihn ändern zu wollen, sollte man lieber bewusst üben, den Partner mit „liebenden Augen“ zu sehen. Halten Sie sich vor Augen was Sie an ihm toll finden.
3.) Rituale schaffen

Rituale tun der Liebe gut. Unterhalten Sie sich beispielsweise vor dem Einschlafen über das was Sie am Tag Schönes erlebt haben oder schwelgen Sie für ein paar Minuten in gemeinsamen Erinnerungen. Diese positiven Gedanken stärken die Liebe und versüßen die gemeinsame Zukunft.
4.) Romantische Zeit zu zweit

Für viele Paare, die in langjährigen Beziehungen sind, gibt es oft nur noch wenige romantische Momente. Diese sollte man aber bewusst zelebrieren, um die Liebe frisch zu halten. Planen Sie deshalb von Zeit zu Zeit romantische Dates, um die Funken wieder zum Sprühen zu bringen.
5.) Selbstliebe

Damit Ihr Partner Sie auch nach Jahren der Partnerschaft liebens- und begehrenswert findet, sollte man mit sich selbst zufrieden sein. Denken Sie also nicht nur an Ihren Partner, sondern nehmen Sie sich auch Zeit für sich. Leben Sie ihre Interessen und Leidenschaften aus, denn das bereichert auch die Beziehung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden