So finden Sie Ihr Traum-Brautkleid

Traumhochzeit

So finden Sie Ihr Traum-Brautkleid

(c) sxcEmpire-Stil, A-Linie oder doch als antike Göttin? Diese Fragen stellen sich für die Braut - meist ein Jahr vor der Hochzeit. Nur welches Kleid setzt welche Figur am besten in Szene und was sollte man vermeiden?

A-Linie; (c) fashionpps.atA-Linie
Egal ob Sie groß oder klein sind, ob sie eine weibliche Figur haben oder sehr dünn sind. Ein A-Linie-Kleid lässt Sie immer gut aussehen. Diese Kleider zeichnen sich durch ein figurbetontes Oberteil - kann auch korsagenartig sein - aus und haben einen weiten Rock. Diese Form ist sehr vorteilhaft für jede Figur, denn sie kaschiert sämtliche Problemzonen.

Empire-Brautkleid
Diese Kleider haben eine hohe Taille und wirken immer sehr elegant und graziös. Aber Vorsicht - Empire-Kleider sollten nur schlanke Bräute tragen da Problemzonen nicht gut kaschiert werden. Besonders vorteilhaft ist hier, dass kleine Brüste optisch vergrößert werden.

Etui-Brautkleid
Dieser Schnitt besticht durch seine schlichte Eleganz. Etui-Kleider liegen eng am Körper an und natürliche Formen kommen gut zur Geltung. Für dieses Brautkleid sollten Sie aber keine zu kurvige Figur haben.

Fishtail-Roben
Diese Roben Sehen in etwa so aus wie ein umgedrehtes Sektglas - dasKleid gewinnt ab der Kniehöhe an Weite und liegt sonst eng an.Besonders opulent wirkt das Kleid, wenn der Fischschwanz ausMaterialien wie Organza oder Taft gefertigt wird. Aber: Kleine Bräuteoder Frauen mit üppigen Kurven sollten sich besser nicht für so einHochzeitskleid entscheiden.

(c) fashionpps.atEin kurzes Brautkleid
Immer öfter entscheiden sich Frauen für ein kurzes Kleid - zumal immer seltener am Standesamt geheiratet wird. Gegen ein kurzes Kleid spricht grundsätzlich nichts nur sollte man dafür wirklich perfekte, lange Beine haben.

10 goldene Regeln für den Brautkleid-Kauf
1. Gehen Sie niemals alleine einkaufen - nehmen Sie Ihre Mutter oder Ihre Freundinnen als Beraterinnen mit!

2. Nicht zu stark schminken! Das Kleid sollte zu Ihnen passen und Sie strahlen lassen, auch wenn Sie nicht top-gestylt sind.

3. Machen Sie Notizen und/ oder Fotos: So behalten Sie den Überblick!

4. Die richtige Beleuchtung: Im Neonlicht sieht alles anders aus als bei Tageslicht - denken Sie auch an die Transparenz der Stoffe!

5. Die richtigen Schuhe: Nehmen Sie Ihre Brautschuhe oder ein ähnliches Paar mit auf Shopping-Tour - die Schuhe sollten zum Kleid passen - und umgekehrt.

6. Hören Sie nur auf sich selbst! Selbst wenn alle Freundinnen sagen, dass das Kleid perfekt ist müssen vor allem Sie sich sicher sein!

7. Kaufen Sie ein Kleid dass Ihnen jetzt passt und hoffen Sie nicht auf die Wunderdiät, die Sie bis zur Hochzeit schlanker machen wird - Sie müssen sich auf jeden Fall wohlfühlen, auch wenn die Diät nicht klappt.

8. Auch wenn es schwer fällt: Denken Sie an Ihr Budget - das Brautkleid ist zwar für Sie das wichtigste Element der Hochzeit - es muss aber nicht automatisch das teuerste sein!

9. Nehmen Sie sich Zeit! Wenn Sie zu gestresst sind lassen Sie sich leicht zu einem Kauf überreden, den Sie anschließend bereuen.

10. Lassen Sie Ihren Zukünftigen zuhause! Schließlich wollen Sie ihm ja nicht die Überraschung verderben.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden