So Dirty-Talken Sie richtig

Heißer Lustbringer

So Dirty-Talken Sie richtig

Erotisches Hauchen, süße Verlockungen und Dirty Talk machen das perfekte Vorspiel aus. Worauf Sie beim Dirty Talk achten sollten:

(c) sxcNichts ist schlimmer als sich zu verstellen. Egal was Sie tun, bleiben Sie Sie selbst.

Das gehört zum Dirty Talk
Eine erotische Stimme gehört einfach dazu. Meistens hilft es schon etwas leiser zu sprechen. Flüstern Sie Ihrem Partner doch einfach einmal ins Ohr – natürlich etwas Verlockendes. Bauen Sie Spannung auf.

Das sollten Sie besser lassen
Übertriebene Liebesschwüre aber auch billige Sprüche gehören nicht zum guten Dirty Talk. Hier wollen Sie reizen nicht vertreiben. Lassen Sie Spitznamen wie Engelchen oder Goldhäschen besser hier nicht aufleben.

Doch Dirty-Talk ist nicht gleich Dirty-Talk

Es reicht nicht simple Reizworte zu benutzen um das Liebesspiel anzuheizen. Mit Gefühl, Stimmlage und Tonfall wird der Dirty Talk entweder als anregend oder leider auch als abtörnend empfunden.

 

Sex-Phantasie

Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass man Phantasien auslebt, die beide Partner ansprechen. Anrüchiges, unanständiges und erotisierendes Gerede muss erprobt und variiert werden, damit der Dirty-Talk spannend bleibt.


Sex-Spiele

Sex-Spielchen sind gut geeignet den Dirty Talk zu integrieren. Die Partner nehmen verschiedene Rollen ein und benutzen die verruchte Sprache, um die eingenommene Rolle stärker auszudrücken und den Partner zu stimulieren.


Werden Sie zum Sex-Vamp und beginnen sie Frivoles und Verruchtes von sich zu geben – Sie werden prompt für erotische Spannung sorgen!


Dirty Talk – wo?
Natürlich gehört der Dirty Talk zwischen zwei Personen. Aber ob diese eng umschlungen beieinander, etwas entfernter auseinander stehend sind oder sich per Telefon/Handy „unterhalten“ ist völlig gleich. Hauptsache es funkt!