Top-Tipps für den besten Sex

Diashow Top-Tipps für den besten Sex

1. Gichigich

Sie sitzen auf seinem Schoß und er steckt seinen Penis zwischen Ihre Beine. Sie müssen ihn davon überzeugen, dass Reinstecken in diesem Fall das Ziel verfehlt. Was er tun soll, ist langsam und sanft zwischen Ihren Schamlippen auf und ab reiben...

2. Bestandsliste

Es verschlägt zwar einem glatt die Sprache,wie viele aufgeklärte, Sex bejahende Frauen daliegen und denken: "wenn er doch nur..." aber nicht wissen, wie sie sich ihm verständlich machen sollen. Deshalb ist die Sex-Bestandsliste eine gute Idee. Sie brauchen dafür ein Blatt Papier, auf dem Sie alles aufschreiben, was Sie sich wünschen - und zwar detailliert. Unterteilen Sie die Liste in verschiedene Unterkategorien wie z.B. "In Stimmung bringen", "Erregen", "Orgasmus", und "Nachspiel".

3. Penetrativer Orgasmus? Ja, das gibt's!

Wenn Sie über alle Maßen erregt sind, können Sie im Augenblick des Eindringens tatsächlich einen Orgasmus erleben. Dazu muss er bis kurz vor dem Höhepunkt reizen indem er beispielsweise ungefähr 15 Minuten lang mit dem Penis an Ihrer Klitoris reibt, ohne ihn rein zu stecken.

4. Wendekreis

Eine der besten Stellungen des Kamasutra ist der Wendekreis. Sie beginnen in der Missionarsstellung, seine Beine zwischen Ihren. Ohne seinen Penis herauszuziehen, hebt er sein linkes dann seinr echtes Bein. Halten Sie Ihre Beine ganz leicht gespreizt, damit er in Ihnen bleibt. Als nächstes stützt er sich mit den Armen ab und dreht sich weiter herum, bis er quer auf Ihnen liegt. Anschließend dreht er sich weiter, bis er mit dem Oberkörper zwischen Ihren Beinen und seinen Beinen über Ihrer Schulter liegt. Diese Übung sollte Ihnen beiden einige vollkommen neue Erfahrungen bescheren.

5. Tanz im Dunkeln

Es bei Nacht und im Dunkeln zu treiben, klingt verdächtig nach dem Sex Ihrer Großeltern. Aber wir alle haben Momente, in denen wir von unserem Körper wenig begeistert sind und uns so sehr von allem Möglichen ablenken lassen, dass wir beinahe außerstande sind, uns zu entspannen, aufeinander zu konzentrieren und befriedigenden Sex zu genießen. Wenn Sie das Licht löschen und sich allein auf Ihren Tastsinn verlassen, sinkt das Risiko, dass Sie denken: "Oh mein Gott, ich habe einen Hintern wie ein Brauereipferd"...und er denkt: "Jetzt guckt sie auf meinen Bierbauch.."

6. Aphrodisiaka

Aphrodisiaka sind zunächst fragwürdig, weil nicht ein einziger wissenshcaftlicher Beweis erbracht wurde, dass sie irgendetwas anstellen - oder aufstellen. Dennoch lohnt es sich, ein paar vermeintlich aphrodisische Früchte und Gemüse zu probieren, weil ihr Verzehr einfach sinnlich ist. Klingt zwar verrückt, aber es stimmt.

7. High Heels

Ein einfacher, aber unschlagbarer Sextipp. Sie dürfen ruhig der Typ frau sein, die sich nicht vorstellen kann, irgendetwas in hochhackigen Schuhen zu tun. Sie müssen auf Ihren high Heels nirgendwohin gehen. Sie sind ausschließlich dazu gedacht, Ihre Beine sensationell aussehen zu lassen, und, in Kombination mit Seidenstrümpfen, Ihrem Partner vor Verlangen die Sinne schwinden zu lassen.

8. Ölrutsche

Die Ölrutsche ist supereinfach und fühlt sich fanatstisch an. Sie bitten ihn, sich nackt aufs Bett zu legen -vielleicht sollten Sie nicht die teuerste Bettwäsche benutzen-, und ziehen sich hernach vollständig aus. Dann reiben Sie sich von oben bis unten mit Öl ein, wobei Sie Ihrer Vorderseite besondere Aufmerksamkeit widmen. Nun gleiten Sie, angefangen mit Ihren Schultern an seinen Füßen, langsam auf Ihn herauf. Dabei stützen Sie sich mit den Armen ab und wiegen Ihren Körper hin und her, bis Sie ganz auf Ihm liegen...

9. Eiswürfel

Es ist der beliebteste Tipp in Tausenden von Magazinen und zu Recht, denn er funktioniert wirklich. Alles, was Sie tun, ist, einen Eiswürfel in den Mund zu nehmen, bevor Sie ihn oral befriedigen. Aber verwenden Sie lieber einen, der aus einem Glas mit einem leckeren alkoholischen Getränk und nicht direkt aus dem Eisfach kommt. Sonst klebt Ihnen die Zunge schmerzhaft fest!

10. Spiegel

Falls Ihre Fantasie dann und wann in die Richtung geht, beim Sex beobachtet zu werden, oder Sie schon immer mal sehen wollten, wie er Sie von hinten nimmt, ist ein großer Spiegel Ihre Antwort. Sich beim Sex im Spiegel zu betrachten, ist ungeheuer erregend und ungleich weniger riskant, als ihn auf Video aufzunehmen.

11. Pobacken

Bisher haben wir den Po schmählich vernachlässigt, obwohl er für beide Geschlechter erotische Signalwirkung hat. Den Pobacken ist übrigens im Bett besondere Aufmerksamkeit zu schenken, da ihre Oberfläche mit zahlreichen Nerven ausgestattet ist und Streicheln hier als äußerst angenehm und sexy empfunden wird. Wechseln Sie zwischen zarten Berührungen mit den Fingerspitzen und kraftvollem Kneten. Widmen Sie sich ausgiebig dem oberen Ende des Spalts.

12. Bauch einziehen

Sie brauchen nichts weiter zu tun, als kurz vor der Explosion Ihre Bauchmuskeln einzuziehen, als wollten Sie sich in ein Kleid quetschen, das eine Nummer zu klein ist. das hat den Effekt, dass sie flacher atmen und mehr Spannung aufbauen, wodurch Ihr Orgasmus intensiver wird.

13. Halbstoß

Er muss nichts weiter tun, als sein Stöße zwischen langsam und schnell variieren, was simpel klingt, aber nicht ganz so simpel. Er kann damit anfangen, zwischen sechs tiefen und sechs weniger tiefen Stößen zu wechseln- und zwischen langsamem und schnellem Tempo.

14. Sause unter der Brause

Sie dürfen sich gegenseitig von oben bis untn abrubbeln, einschmieren und streicheln - ein Vorspiel unter der Dusche kann Sie beide in Stimmung bringen...

15. Telefonsex

Die meisten Menschen fühlen sich zunächst abgeschreckt, wenn sie an gewagteren Sprachgebraucht während des Beischlafs denken. Als Alternative bietet sich ein verbalerotischer Austausch am Telefon an. Fangen Sie damit an, dass Sie ihm erzählen, wie wenig Sie gerade anhaben, und dann sagen Sie ihm, wie schön das war, was er mit Ihnen gemacht hat, als Sie beide zuletzt Sex hatten. Der Sinn und Zweck dieser Sache ist, dass Sie beide nackt masturbieren, doch falls Sie wirklich müde sind, dürfen Sie Ihren Flanellpyjama anbehalten und sich auf ein wenig Stöhnen beschränken...

16. Polaroids

Erotische Fotos voneinander zu machen kann Ihr sexleben unglaublich bereichern -und Sie zum Brüller des Monats machen, wenn dieser schmierige Typ aus dem Fotogeschäft Sie in der Kneipe wiedererkennt. Deshalb sind Polaroid-Kameras eine überaus nützliche Erfindung. Sie dürfen sich in allen möglichen Aufmachungen und Stellungen fotografieren, ohne dass irgendwer Komisches denkt, wenn Sie das nächste Mal zur Post gehen.

17. Ohren & Hals

Ohren und Hals rangieren gleich hinter genitalien & Brüsten als erogene Zonen. Daher sollte er sich dieser bereiche unbedingt annehmen.Sanfte Berührungen mit den Lippen und der Zunge wirken erregend.

18. Rasieren

Schneiden Sie sich mit einer Schere die Spitzen weg, und entfernen Sie die Stoppeln mit einem Rasierer. Sie können entweder alle Haare entfernen oder einen "Landesstreifen" übriglassen, der ungefähr drei Zentimeter breit ist. Die Aufwandsentschädigung besteht darin, dass es richtig sexy aussieht, weil er alles sieht und der Reibungseffekt beim Sex wird verstärkt, weil Ihr dämpfendes Kissen verschwunden ist...

19. Flaschendreher-Strip

Eine einfache aber effektive Variante des tradierten "Strip-Poker". beim Flaschendreher-Strip ist es nur eine Frage der Zeit bis der Sex so gut wie sicher ist. Sie brauchen nichts weiter zu tun als sich einander gegnüber auf den Boden zu hocken. Es gibt keine komplizierten Spielregeln, die Sie beachten müssen. Sie haben vorher fest gelegt, dass die angeziegten Körperteile erst zu entblößen und danach zu heben sind. Und los geht's!

20. Zu guter letzt....

tun Sie neimals irgendetwas, was wider Ihre Selbstachtung geht. Sie dürfen alles machen, was Sie wollen, solange Sie sich dabei wohl fühlen. Aber wenn es Ihnen dabei nicht so gut geht, wenn Sie sich zu etwas überreden ließen, was Sie nicht wollen, aber wollen zu müssen glauben...tun Sie es nicht.

1 / 20
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum