02. September 2010 10:41
Start in den Tag
Sex am Morgen macht glücklich

Sex am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen! Mit einem Schäferstündchen starten Sie glücklich und fit in den Tag.

Sex am Morgen macht glücklich
© Getty Images

Großartiger Start in den Tag
Klingelt der Wecker früh morgens zum Sex, fällt es einem gleich leichter munter zu werden. Vielleicht wussten Sie es bisher noch nicht, aber Sex nach dem Schlaf macht glücklicher, fitter und sogar gesünder.

Keine Chance für Morgenmuffel
Sex am Morgen schütttet im Körper Glückshormone aus. Paare die daher am Morgen ein Schäferstündchen eingelegt haben, fühlen sich den ganzen Tag über miteinander verbunden, geliebt und voller Energie. Die freigesetzten Endorphine vertreiben schlechte Stimmung am Morgen und Arbeitsstress.

Aktiviert die Muskulatur
Da der Matratzensport sämtliche Muskeln anregt, wird auch das Herz stimuliert und nebenbei ungefähr 300 Kalorien verbrannt. Wer also den morgens eine heiße Nummer schiebt, darf hinterher ohne schlechten Gewissens ein Marmelade-Croissant mehr verspeisen.

Lustlos am Abend
Ein Schäferstündchen am Morgen ist weitaus entspannter als am Abend. Nach der Arbeit sind Paare sowohl geistig als auch körperlich viel zu müde für körperliche Liebe. Morgens ist man ausgeschlafen, fit und lustvoller. Ein Vorteil für Männer: Ihnen fällt die gewisse Standfestigkeit zu früher Stunde leichter.