Selbstironie macht Männer sexy

Wir lieben ...

Selbstironie macht Männer sexy

Bescheidenheit und Selbstironie können die sexuelle Anziehungskraft von Männern deutlich erhöhen / Paradebeispiel Schauspieler Hugh Grant

(c) photo press service, www.pps.atAls Paradebeispiel dafür nannten US-Forscher jetzt den britischen Schauspieler Hugh Grant (47). "Humor ist bekanntermaßen für Frauen sexuell attraktiv, aber wir haben herausgefunden, dass Selbstironie dabei die attraktivste Art von Humor ist", sagte Gil Greengross, Leiter des Forscherteams von der Universität von New Mexico.

In sexueller Hinsicht am attraktivsten
Während der zweijährigen Untersuchung seien Studentinnen Audio-Aufnahmen von Männern vorgespielt worden, die von sich selbst erzählten, berichtete die britische Zeitung "Daily Telegraph". Anschließend mussten sie angeben, welche der Herren sie in sexueller Hinsicht am attraktivsten fanden. Ganz klar am besten schnitten nach Angaben von Greengross jene ab, die auf Prahlerei oder Witze auf Kosten anderer verzichteten und sich stattdessen selbst auf die Schaufel nahmen.

Hugh Grant
Genau das beherrscht Hugh Grant in Filmen wie "Notting Hill" (1999) und "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" (1995) - mit den amerikanischen Schauspielerinnen Julia Roberts sowie Andie MacDowell als jeweilige Partnerin - absolut perfekt. Diese Mischung von Bescheidenheit und Humor sei halt "ein sehr britischer Charakterzug", der aber besonders bei Amerikanerinnen sehr gut ankäme, schrieb die Zeitung.

Die Studie zum Zusammenhang von Selbstironie und Sex-Appeal soll im kommenden Monat vom Fachmagazin "Journal of Evolutionary Psychology" veröffentlicht werden.