Mit erogenen Zonen verführen

Geheime Lustpunkte

Mit erogenen Zonen verführen

Man denkt, dass man alle erogenen Zonen des Partners kennt, doch Brustwarzen, Po und Lippen sind noch längst nicht alles. Es gibt versteckte Stellen am Körper, die beim Liebesspiel nicht außer Acht gelassen werden sollten. Die reizbaren Lustpunkte sind das beste Geheimrezept um beim Vorspiel oder während  des Liebesaktes die sexuelle Begierde zu entfachen. Doch welche Berührungspunkte sind es wirklich, die das Verlangen nach Sex auslösen?

Erogene Zonen 1/7
Nacken
Unterhalb des Haaransatzes sind viele Menschen sehr empfindlich. Schon die kleinste Berührung sorgt für Gänsehaut. Es liegt an den unendlich vielen Härchen, warum diese Körperzone so unglaublich sensibel auf Berührung reagiert.
Wange
Ein Bussi links oder rechts macht keinen Mann richtig an. Wenn man mit den Fingern oder den Lippen aber ganz sanft über die Wange fährt und einen zarten Kuss auf die Wange haucht, sagt das mehr als tausend Worte.
Hände
Das Fühlen mit unseren Händen ist Teil unserer Sinne. Daher sind die Handflächen besonders empfindlich. Sehr erogen ist hier die Stelle unterhalb des Daumenknochens, also der Handballen. Da dieser gut durchblutet und mit vielen Nerven durchzogen ist, reicht eine kleine Streicheleinheit aus und ihr Partner wird Gänsehaut bekommen.
Armbeuge & Innenseite des Handgelenks
Kaum zu glauben aber auch diese beiden Stellen sind erogene Zonen. Denn dort, wie die Pulsadern verlaufen, ist die Haut ebenso empfindlich, wie an der Armbeuge. Dennoch sollte man darauf achten, dass es nicht zu sehr kitzelt.
Rippenbogen
Ein zartes Berühren und Streicheln der Rippenbogen kann Wunder bewirken. Männer lieben es von Frauen verführt zu werden. Mit sanften Berührungen am Oberkörper und vor allem den Rippenbogen, kann man nichts falsch machen.
Steißbein
Diese Stelle ist besonders erogen und ein absoluter Lustbringer. Übertreiben sollte man es jedoch nicht, sonst führt es zur Überreizung und dann ist jede Berührung nur noch unangenehm.
Kniekehlen
Kniekehlen sind wahrlich keine typisch erogenen Zonen. An dieser Stelle sitzen aber sehr viele Nerven, die dafür sorgen, dass die kleinste liebevolle Berührung einen wohligen Schauer auslöst.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden