Meine beste Freundin hasst meinen Partner

Zwist

Meine beste Freundin hasst meinen Partner

Jeder kennt das oder hat das schon einmal erlebt. Die beste Freundin ist ein wichtiger, konstanter Teil im Leben, der einen lang (wenn nicht sogar für immer begleitet). Doch dann taucht Mr. Right auf und die Probleme mit der besten Freundin nehmen ihren Lauf….

Schutzbedürfnis
Grundsätzlich gilt es die Frage zu beantworten ob die beste Freundin einfach nur übertriebene Beschützerinstinkte hat oder simpel eifersüchtig ist. Schließlich ging sie ja seit Jahren neben einem her und erlebte so manche Hochs und Tiefs. Oftmals werden Reaktionen der besten Freundinnen durch deren Lebenssituation ausgelöst. Kritik wird oft wo angebracht, wo man eigentlich Kritik an sich selbst übt. Daher sollte man sich klar Bild über die Lage, in der sich die beste Freundin gerade befindet, verschaffen. Wurde sie oft enttäuscht oder hat einen Mann, der nie flirtet? Ist die Luft aus ihrer Ehe raus? Unterdrückt sie das Bedürfnis nach einer leidenschaftlicheren Beziehung oder wünscht sie sich mehr Stabilität? Dann urteilt sie vielleicht voreilig über Andere. Am besten ist es jede Situation abzuklären, bevor sich in der Freundschaft ein unüberwindbarer Abgrund ergibt. Wenn also behauptet wird, der Partner hätte einen nicht verdient, verlangen sie nach klaren Gründen und Angaben, hier ist es oft gut, rational zu sein. Sollte kein verständliches Statement kommen und alle Aussagen auf persönliche Urteileberuhen, hilft nur ein klärendes Gespräch. Erklären Sie der besten Freundin, wie sehr sie selbst alle ihre Entscheidungen unterstützt und ihr dennoch geholfen haben, wenn sie auf die Nase fiel. Und das sie nun verlangen, dass sie dasselbe tut.

Sollte dies nicht der Fall sein, ist eine Abwägung der Freundschaft nötig. Manchmal muss man erkennen, dass sich Menschen auseinanderentwickeln. Nicht nur in Partnerschaften.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden