Männer sind romantischer als Frauen

Kaum zu glauben

Männer sind romantischer als Frauen

Eine Studie verrät, dass Männer das romantischere Geschlecht sind. Sie vergessen vielleicht den ein oder anderen Jahrestag, kaufen in letzter Minute einen Blumenstrauß zum Valentinstag, aber sie verlieben sich schneller! Die Umfrage hat ergeben, dass sich 48 % auf den ersten Blick verlieben. Bei Frauen trifft das jedoch nur auf 28% zu.

Bisher wurden im Zuge der Studie rund 10.000 Personen aus aller Welt 1.300 Online-Fragen zum Thema Liebe und Beziehungen gestellt. Das Team der George Mason Universität in Virginia wird weiterhin interessante Informationen über Sexualität und Gefühle preisgeben.  Bis jetzt konnten sie außerdem feststellen, dass nur 74 % aller Befragten in ihren Beziehungen glücklich und ganze 66% davon sich nicht sicher sind, ob der derzeitige Partner auch wirklich ihr Seelenverwandter ist. Das interessanteste Ergebnis ist wahrscheinlich, dass nur einige der Umfrage-Teilnehmer denken, dass gefühlloser Sex, außerhalb der Beziehung, eine Affäre ist. 15% der Befragten gaben zu, schon einmal eine Affäre gehabt zu haben. Die Zahl schoss aber drastisch in die Höhe, als danach gefragt wurde, ob man schon einmal Sex außerhalb der Beziehung hatte.

Für den Großteil der Teilnehmer ist Kommunikation das Wichtigste in einer Beziehung. Wenn diese nicht mehr funktioniert, funktioniert die Beziehung nicht mehr. Obwohl es schön ist, dass sich fast die Hälfte aller Männer beim ersten Blick verlieben, ist es erschreckend zu erfahren, dass immer mehr Frauen und Männer ihren Partnern fremdgehen, ohne dabei ein wirklich schlechtes Gewissen zu haben.

Das sind die größten Liebes-Killer: 1/10
1. Untreue
2. Mangelnde Hygiene
3. Gestörte Kommunikation
4. Ein Partner, der zu wenig Zeit hat
5. Ein Partner, der zu viel Sex will
6. Nicht zueinander stehen
7.Eifersucht
8. Schlechte Manieren
9. Verschiedene Zukunft/Familien Planung
10. Der Gesprächsstoff geht aus

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden