Männer fühlen sich im Bett unter Druck gesetzt

Geschlechter-Kampf

Männer fühlen sich im Bett unter Druck gesetzt

Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Fittkau & Maaß und der Single-Börse elitepartner.de würden Männer im Bett gerne mit der Frau tauschen. Warum? Frauen haben schließlich den Vorteil im Bett weniger „Leistungen“ bringen zu müssen und genau das stört Männer. Ihre Antwort auf das Warum war: „da Frauen nicht so unter Leistungsdruck stehen“.

Mehr Emotionen
Eine weitere Tatsache, der mehrere Männer zustimmten: Frauen sind emotional(er)! Auch diese Eigenschaft würden sich die Herren der Schöpfung gerne einmal von uns ausborgen. 28 Prozent gaben an gerne einfühlsamer zu sein, 21 Prozent würden sich gerne öfter auf ihr Bauchgefühl verlassen können. Bei einem Ergebnis können wir den Männern in ihrer Vermutung leider nicht ganz Recht geben: 25 Prozent der Männer sind der Meinung, dass es Frauen bei der Partnersuche leichter haben. Die Mehrheit war jedoch der Meinung, dass es doch die Männer sind, die ihre Partnerinnen leichter finden.

Eine Frauensache stört 30 Prozent der befragten Teilnehmerinnen: sie beneiden die Männer, weil sie weniger unter Druck stehen attraktiv sein zu müssen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden