Landkarte der erogenen Zonen des Mannes

Sexy Massage

Landkarte der erogenen Zonen des Mannes

Sie wollen frischen Wind im Schlafzimmer? Dann empfiehlt es sich, auf Erkundungsreise zu gehen: Lernen Sie sowohl Ihren Körper als auch den Ihres Partners besser kennen. Finden Sie heraus, an welchen Stellen er besonders intensiv auf Berührungen und Streicheleinheiten reagiert und nützen Sie dieses Wissen während des Liebesakts. Sein "Hotspot" zwischen den Beinen ist nicht der einzige! Ein geschickter Handgriff hier, eine neckische Kitzeln dort und Sie wecken neue sexuelle Energien in IHM.

Als Orientierungshilfe haben wir die TOP 10 der erogensten Zonen des Mannes für Sie als anatomische Landkarte dargestellt. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Liebsten lustvolle Stunden:

Sex © Getty Images

Seine erogenen Zonen 1/10
Seine Stirn
Auch wenn die Stirn nicht unbedingt den Ruf des erogenen Hotspots hat, lässt sich die Erkundungstour seines Körpers am besten hier starten. An der Stirn finden sich vielen Nervenenden, die seinen Hormonausschuss ankurbeln können und ihn so in die richtige Stimmung versetzen.
Sein Nacken
Haben Sie schon mal den Hals und Nacken Ihres Schatzes im Gegenlicht genauer betrachtet? Ja, dann haben Sie sicherlich die unendlich vielen und feinen Härchen gesehen, die im Licht schimmern und der Grund sind, warum diese Körperzone so unglaublich sensibel auf Berührung reagiert.
Sein Mund
Der Mund ist unser bestes Werkzeug und Ort erotischer Empfindungen zugleich. Mit ihm küssen, lecken, schmecken und reden wir über Lust und Liebe. Mit ihm entfesseln wir beim Oralverkehr beim Partner die höchsten Lustgefühle und flüstern ihm heiße Fantasien in sein Ohr.
Knabbern sie sanft an seinen Ohren
Wenn Sie sich dann heiße Fantasien ins Ohr geflüstert haben, können Sie ja nonverbal weitermachen und sich ganz zärtlich an den Ohrläppchen saugen, knabbern und dann das ganze entlang des Rand der Ohrmuschel weitertreiben. Auch wunderbar sanfte Küsse direkt hinter das Ohr gehaucht, lassen Sie IHN dahinschmelzen.
Seine Brust
Die Stimulation der männlichen Brust wird beim Vorspiel oftmals unterschätzt. Nicht nur Frauen reagieren empfindlich auf sanfte Berührungen der Nippel. Auch IHN können Streicheleinheiten an dieser Stelle um den Verstand bringen.
Füße
Gönnen Sie Ihrem Schatz eine augedehnte Fußmassage. Insbesonder die Mitte seiner Ferse schickt Impulse an sein Geschlechtsorgan. Versuchen Sie es!
Beine
Streicheln Sie sanft über die Innenseite seiner Oberschenkel und die Kniehöhle: eine erotische Massage dieser Zonen weckt seine sexuellen Energien schon nach wenigen Sekunden.
Untere Bauchpartie
Auch wenn er kein "Sixpack" hat: Diese Region ist ein empfindlicher Hotspot. Es kann nicht schaden, seine untere Bauchpartie sanft zu massieren - schlimmstenfalls langweit er sich (was wir jedoch stark bezweifeln!).
Achseln
Ist Ihr Partner kitzlig? Wenn nicht, sollten Sie versuchen, seine Achselpartie mit den Fingerkuppen zu berühren. Berührungen an dieser erogenen Zone können seine erotischen Energien 'herauskitzeln'.
 Wirbelsäule
Sein Rücken ist ein erogenes Eldorado: Millionen Nervenenden und Tausende Nervenstränge verlaufen entlang der Wirbelsäule. Tasten Sie sich vorsichtig ran: mit viel Fingerspitzengefühl streicheln, gerne auch mit einer Feder.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden