Jeder Dritte hatte bereits eine Urlaubsromanze

Italiener hoch im Kurs!

Jeder Dritte hatte bereits eine Urlaubsromanze

 35 Prozent der Männer und 29 Prozent der Frauen erlebten bereits eine Urlaubsromanze. Das ergibt eine Umfrage der Reisesuchmaschine momondo.at, die mehr als 1.000 Österreicher zu ihrem Flirtverhalten im Ausland befragt hat. Im kontinentaleuropäischen Vergleich liegen die österreichischen Urlauber damit gemeinsam mit den Deutschen auf Platz 6. Selbst die als heißblütig bekannten Italiener liegen nur auf Platz 3 (37 Prozent). Am kontaktfreudigsten sind die Schweizer (39 Prozent) gefolgt von den Türken (38 Prozent). „Insgesamt kann man sagen, dass Menschen im Urlaub ähnlich ticken. Zu verreisen bedeutet für viele, den Alltag hinter sich zu lassen und offen für Neues zu sein“, so Sarah Adam, momondo-Sprecherin für Österreich.

Italiener für Österreicher besonders attraktiv

Dass die Österreicher im Urlaub gerne turteln, ist also bewiesen. Doch wen finden sie am attraktivsten? „Unsere Umfrage hat gezeigt, dass die Italiener und Italienerinnen von 32 Prozent der Österreicher als besonders begehrenswert wahrgenommen werden. Damit belegen sie Platz 1 vor den Spaniern mit 22 Prozent und den Schweden mit 15 Prozent“, sagt Sarah Adam.

Am wenigsten flirtfreudig sind laut der momondo-Umfrage übrigens die US-Amerikaner und Finnen. Für nur jeden Fünften von ihnen war eine spontane Romanze im Urlaub bereits ein Thema.

Über die internationale Umfrage

Im Auftrag von momondo befragte das Internationale Umfrageinstitut CINT im Zeitraum von 6. bis 13. Januar 2016 insgesamt 29.000 Personen aus 20 verschiedenen Ländern zu ihrem Reiseverhalten. In Österreich haben insgesamt 1.001 Personen im Alter von 18 bis 65 Jahren teilgenommen. Mehrfachantworten waren teilweise möglich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden