Sexphasen

Die sieben Stufen der Lust

In welcher Sexphase befinden Sie sich?

Jeder Lebensabschnitt ruft ein anderes Sexverhalten hervor

Je älter man wird, desto mehr sexuelle Erfahrung hat man in der Regel sammeln können. Das wirkt sich positiv auf die Gelassenheit während des Liebesspiels aus. Man kennt seinen Körper und weiß, was man sich wünscht. Aber auch die Häufigkeit von Sex ist altersbedingt. Während junge Paare öfters miteinander schlafen, findet Sex bei älteren Pärchen eher seltener statt. Das heißt aber nicht, dass der Spaßfaktor nach einigen Jahren verloren geht. Der Fokus wird nur auf andere Dinge gelegt.

Die folgenden Phasen geben Auskunft darüber, welches Verhalten jeweils üblich ist. Es ist völlig normal, wenn Sie in Ihrem Leben nicht alle Abschnitte durchlaufen oder manche erst später nachholen.

Die sieben Sexphasen: 1/7

Entdecker-Phase

In der Anfangsphase macht jeder seine ersten sexuellen Erfahrungen. Man ist neugierig und aufgeregt. Dadurch wird man experimentierfreudig und probiert neue Dinge aus. Der Körper des Partners und auch der eigene werden entdeckt. Dadurch steigt die Lust nach sexueller Befriedigung und es wird vermehrt an Sex gedacht. Diese Phase findet aber nicht nur am Anfang des Sexuallebens statt, sondern häufig auch, wenn man einen neuen Partner kennenlernt.