Dating

Die Dating- Akademie

In nur 7 Schritten zum perfekten Tinder-Treffen

Ein bisschen Spaß muss sein, vor allem in der Datingwelt: In „Tinder-Akademie“ haben zwei Austro-Autorinnen augenzwinkernd die Tipps fürs perfekte Date formuliert – Flirtfaktor: hoch! 

Amor hört heutzutage auf den Namen Tinder: Die Dating-App verkuppelt seit Jahren Liebeshungrige. Spaß und kurzlebige Flirts kommen nicht zu kurz. Das haben auch die Freundinnen und Austro-Comedians Ingrid Diem und Susanne Mathurin am eigenen Leib erlebt: Ihr Ratgeber „Tinder-Akademie – in 7 Schritten zum perfekten Date“ bringt Licht in den Rendezvous-Dschungel. Das Werk (im Eigenverlag erschienen) hat es diesen Sommer in die Hallen der Buchhandlungsriesen Thalia und Co. geschafft. Und dort wollen die Powerfrauen mit Tipps, Storys sowie mehr oder weniger erfolgreichen Chatverläufen Frauen ab 30 Jahren unterhalten.

Ratgeber. Den Traummann zu finden ist nicht das Hauptziel des Buchs, wie Mathurin in MADONNA betont: „Wir wollen Frauen helfen, ihre Dates zu verbessern.“ Viele praktische Tipps machen das Phänomen Tinder-Dates greifbarer. In Kapiteln wie „Was suchst du?“ über „Profil anlegen“, „It’s a Match“ oder „Erstes Date“ wird Liebeshungrigen Mut gemacht und das Kennenlernen mit viel Witz erleichtert. Denn: „Es gibt keine verlorenen Abende: Es gibt nur tolle Dates oder tolle Erkenntnisse!“ Die lustigsten und unkonventionellsten Tipps.

Was sein Profil über ihn aussagt: Being Mrs. Columbo!

Optik: Wenn es ausschließlich Fotos von seinem Gesicht gibt, frag nach einem Ganzkörperfoto! Ausschließlich Seitenprofil-Fotos mit Sonnenbrille und Kappe? Das bedeutet zu 99 %: unattraktiv oder vergeben. Zeigt er bei seinen Fotos keine Zähne, hat er den Mund immer geschlossen? Das könnte einen guten Grund haben, der selten mit schönen Zähnen zu tun hat ... Wenn es nur Fotos von unten oder vom Boden fotografiert gibt, ist er höchstwahrscheinlich klein.

Fotos überprüfen: Wirken die Fotos bekannt und zu perfekt? Du kannst sie in Google eingeben und überprüfen, ob es sich um ein geklautes Foto von einem Hollywood-Schauspieler in jungen Jahren handelt.

Achtung, Insta-Likes-Sammler
: Einige Menschen sind nur auf Tinder, weil sie für ihren Instagram-Account Likes sammeln. Sie wollen gar niemanden kennenlernen. Sie sind größtenteils hauptberuflich auf Instagram und verweisen im Text auf ihr Profil dort – „find me on insta!“. Sie stellen es dar, als ob Nachrichten schreiben dort leichter wäre, damit du ihr Profil likest. Hauptsächlich sind das Männer und Frauen aus dem Fitnessbereich sowie sogenannte „Weltreisende”, manchmal auch junge Motivationscoaches.

Warnsignale für Persönlichkeitsstörungen

Gewisse Persönlichkeitsstörungen zeichnen sich beim Schreiben schon ab. Du kannst aufgrund weniger Nachrichten natürlich keine professionellen Diagnosen stellen, aber es gibt Grenzüberschreitungen und auffällige Handlungen, die du nicht übersehen oder dir schönreden solltest (und die gibt es natürlich bei Männern UND Frauen!).

Check: Achtung, wenn du merkst, dass er deine Grenzen bereits schriftlich nicht respektiert. Ein Beispiel: Er möchte ein Nacktfoto und du musst schon das vierte Mal „Nein“ schreiben. Achtung bei aggressiven Antworten auf harmlose Fragen, die später als Witz verkauft werden, aber unbeantwortet bleiben. Du fragst zum Beispiel: „Was machst du beruflich?“, und er antwortet: „Sind wir hier beim FBI-Verhör? Willst du meine Kreditkartennummer auch wissen?!?“ Achtung, wenn er dich auffällig über alle Maßen im Disney-Stil lobt, wenn er deine Aussagen verdreht und dich immer wieder korrigiert. Achtung, wenn er sich über dich stellt und sich, nachdem du eine Grenze setzt, tagelang nicht meldet und danach so tut, als wäre nichts gewesen.

Dos and Don’ts

Dos: Keine Erwartungshaltungen!
Wer auf Tinder flirtet, sollte die Suche ganz locker angehen und grundsätzlich einmal keine bestimmten Erwartungen haben. Wenn man Offenheit und Neugierde spürt, kann man sich leicht natürlich verhalten und sein Gegenüber ehrlich kennenlernen.

Gut gelaunt kommen

Gute Laune ist das Um und Auf beim Schreiben und Daten.

Ehrlich und authentisch verhalten
Wer einen ehrlichen und authentischen Menschen treffen möchte, sollte auch selbst ehrlich und authentisch sein.

Don’ts: zu spät kommen
Den anderen aus Sorglosigkeit warten zu lassen, ist ein No-Go. Schließlich zeigt es schon am Beginn fehlende Wertschätzung und mangelndes Bemühen.

Zu viele retuschierte Fotos posten
Am Foto das Supermodel geben und beim Date nicht wiederzuerkennen? Geht gar nicht! Poste nur Fotos, die bei der Wahrheit bleiben und die noch aktuell sind.    

© oe24
In nur 7 Schritten zum perfekten Tinder-Treffen
× In nur 7 Schritten zum perfekten Tinder-Treffen

 In „Tinder-Akademie – in 7 Schritten zum perfekten Date“ geben Mathurin & Diem Singe-Frauen humorvolle Flirt-Tipps. Softcover um 11,90 Euro.