Glauben Sie an diese 5 Liebeslügen?

Liebe im Check

Glauben Sie an diese 5 Liebeslügen?

Nur die Liebe auf den ersten Blick ist die wahre und Mr. Right muss ihr Leben komplett machen? Wir räumen mit diesen Liebesmythen auf.

Von klein auf werden wir zu "Träumern" erzogen - zu Frauen, die von der großen Liebe träumen. Die daran glauben, dass sich gleich der erste Mann als Prinz entpuppt und uns das ganze Leben auf Händen tragen wird. Von wegen!

Willkommen in der Realität

Dank Disney und romantischen Teenie-Filmen, die uns unrealistische Happy Ends vorgaukeln, wandern wir naiv durch unser Leben. Doch damit ist jetzt Schluss! Hier kommen die gängigsten Liebeslügen:

1. Die wahre Liebe währt ewig

Liebe ist nicht automatisch gekommen, um zu bleiben. Liebe erfordert harte Arbeit und Kompromisse. Unvorstellbar, wenn die Schmetterlinge noch im Bauch umher schwirren, doch haben sie sich einmal verflüchtigt – was bleibt dann noch? So schnell sie gekommen ist, so schnell kann Liebe auch wieder weichen. Es gibt verschiedene Gründe, warum dem so ist. Das Wichtigste jedoch ist: Seien Sie wie eine Ananas! Stehen Sie aufrecht, tragen Sie eine Krone und zeigen Sie sich von Ihrer süßesten Seite.

2. Ihr Partner ist Ihr Seelenverwandter

Es ist schön, wenn Sie in Ihrem Liebesgefährten einen Seelenverwandten gefunden haben. Jemanden mit dem Sie sich ohne Worte verständigen können, mit dem Sie die gleichen Interessen teilen und über dieselben Witze lachen. Das muss aber nicht so sein! Versteifen Sie sich nicht auf diesen Irrglauben. Ihr Partner kann auch eine Stütze in Ihrem Leben sein, ohne die Vorliebe für Filme oder Serien mit Ihnen zu teilen.

3. Es muss Liebe auf den ersten Blick sein 

Unser Leben ist keine Disney-Produktion, daher werden wir wahrscheinlich nie in den Genuss der elektrisierenden Erfahrung "Liebe auf den ersten Blick" kommen. Und das ist auch in Ordnung.

Es muss nicht alles von Anfang an passen, wie Alain de Botton bemerkt. Der erfolgreiche Autor von Beziehungsratgebern erklärt, dass Kompatibilität das Ziel und nicht die Voraussetzung einer Beziehung sein sollte. Viel zu schnell geben wir heutzutage auf, wenn nicht gleich alles so läuft wie in unserer Vorstellung oder Erwartung. Wenn Sie Ihren Mr. Right gefunden haben, merken Sie es daran, dass sowohl er als auch Sie bereit sind sich "zusammenzuraufen". 

© GettyImages

4. Mr. Right wird mein Leben komplett machen

Ziehen Sie die Notbremse! Es braucht bestimmt keinen Mann, um Ihr Leben komplett zu machen. Noch vor dem ersten Schritt in eine Beziehung, ist es wichtig, mit dem eigenen Leben im Einklang zu sein. Sonst kann es schnell passieren, dass ein unbewusster Druck auf den Partner ausgeübt wird. Nämlich der, dass er sich für Ihr Lebensglück verantwortlich fühlt. Doch sind wir ehrlich mit uns selbst: Das klingt nach keiner gesunden Beziehungsbasis. 

5. Eifersucht ist Gift für jede Beziehung

Zugegeben, dieser Liebesmythos stimmt zum Teil. Natürlich ist krankhafte Eifersucht, bei der es zu Nachforschungen am Handy des Partners kommt, ein absolutes No-Go. Auch unberechtigte Fremdgeh-Vorwürfe sind ein todsicherer Beziehungs-Killer. Aber was ist mit einer subtileren Form von Eifersucht, die dem Partner nicht die Luft zum Atmen nimmt? Diese vermittelt das Gefühl für den anderen wichtig zu sein und er uns nicht verlieren möchte. Das tut dem Selbstwertgefühl gut und kann sich auch positiv auf die Beziehung auswirken.