Frauen geben der Ex-Freundin keine Chance

Lästige Ex-Partnerin

Frauen geben der Ex-Freundin keine Chance

Unangenehme Begegnung
Egal wie viele Partner man schon hatte, die Ex-Freundin des neuen Geliebten kennenzulernen ist immer ein unangenehmes Gefühl. Wenn die zwei dann auch noch in Erinnerungen schwelgen und man merkt, dass sie sich trotz Beziehungsende noch verstehen, ist das noch bitterer. Schließlich will man den Neuen doch wirklich nur für sich haben und ihn nicht mit der Verflossenen in irgendeiner Art und Weise teilen.

Die Ex als Hass-Objekt
Doch warum können Frauen die Ex-Partnerin des neuen Schwarms nicht leiden? Der Grund dafür ist ganz einfach: Eifersucht. Diese kann bei dem kleinsten Gefühl von zu wenig Aufmerksamkeit entstehen. Das Problem dabei ist nämlich genau das, dass man den Neuen nicht teilen will und dann schnell Verlustängste entstehen, die nach Liebesbekundungen verlangen. Da Männer aber nicht gerade ein besonderes Talent für diese haben, denken dann die neuen Partnerinnen, dass die Ex ihnen was voraus hat.

Die Top 8 Gründe warum wir eifersüchtig werden 1/8
Wenn der Partner...  mit anderen flirtet.
Wenn der Partner... seinen / ihren Ex trifft.
Wenn der Partner... andere Frauen / Männer ansieht.
Wenn der Partner... eng mit Vertretern des anderen Geschlechts befreundet ist.
 
Wenn der Partner... von anderen angehimmelt wird.
Wenn der Partner... Über Erlebnisse mit seinem Ex-Partner spricht
Wenn der Partner... zu viel Zeit am Handy verbringt
Wenn der Partner... mehr mit Freunden unternimmt als mit Ihnen

So besiegen Sie die Eifersucht
Diese Angst kann nie ganz verfliegen, da das in den Genen liegt. Aber je sicherer die Beziehung ist, desto weniger wird Frau sich Gedanken machen. Sollte er Fotos seiner Ex haben und diese besonders attraktiv sein, machen Sie sich keine Sorgen: Sie dienen lediglich zur Aufwertung seines Selbstbewusstseins. Passt Ihnen das jedoch gar nicht, sprechen Sie das an. Männer sollten die Neue der Ex nur vorstellen, wenn mit dieser Kontakt besteht, um zu zeigen, dass er zu seiner neuen Partnerschaft steht.

Übrigens: Sollte es Ihnen so vorkommen als wäre der Neue viel weniger eifersüchtig auf Ihre Ex-Freunde, haben Sie Recht. Männer leugnen ihre Eifersucht und sie äußert sich nur, wenn für ihn der Verdacht besteht, dass Sie mit einem anderen im Bett waren. Frauen hingegen verletzt eher die Vermutung, dass die emotionale Bindung des Mannes zu einer anderen Frau größer ist.

Tipps gegen Eifersucht 1/5
Selbstbewusstsein
Es ist wichtig, dass Sie sich selbst als eigenständigen Menschen sehen. Beschäftigen Sie sich mit sich selbst, gehen Sie alleine außer Haus und machen Sie das, was Ihnen Spaß macht. Sehen Sie sich nicht nur als Partnerin! Dadurch steigt Ihr Selbstbewusstsein, Sie fühlen sich weniger abhängig und verletzbar.
Fragen Sie sich selbst
… ob der Grund für ihre Eifersucht wirklich an Ihrem Partner liegt. Meist liegt der nämlich tief in Ihrer eigenen Vergangenheit vergraben. Der Grund sind tiefe Verlustängste oder Vertrauensprobleme und die können nur selten alleine behoben werden. Wenn es alleine nicht mehr geht, ist es wichtig, dass sie sich Hilfe von einem Therapeuten besorgen. Ein wichtiger Schritt ist aber bereits getan, wenn die Eifersucht als ernstes Problem erkannt wurde und der Wille zur Veränderung da ist.
Druckmittel
Eifersucht darf nicht als psychologisches Druckmittel benutzt werden ("Wenn du mich liebst, bleibst du heute hier"). Sowohl Sie als auch ihr Partner brauchen neben dem gemeinsamen auch ein eigenständiges Leben. Sobald Zwang ins Spiel kommt, funktioniert die Beziehung im Grunde genommen schon lange nicht mehr.
Wenn, dann aber richtig
Wenn Ihr Partner Ihnen in der Vergangenheit fremd gegangen ist und sie ihm vergeben haben, dann müssen Sie sich bei dieser Entscheidung auch sicher sein, dass Sie ihm wieder vertrauen können. Eifersucht ist zwar verständlich, wirkt jedoch wie schleichendes Gift. Wenn Sie einen Neustart wagen, müssen Sie diesen auch wirklich zulassen und versuchen Vergangenes zu vergessen.
Klare Regeln
Seien Sie offen mit ihrem Partner. Sagen Sie ihm, was Sie stört und wann Sie eifersüchtig sind. Sagen Sie ihm, dass Sie sich in einer Gruppe mehr Aufmerksamkeit von ihm wünschen oder er Ihnen Bescheid geben soll, wenn er nach der Arbeit noch etwas trinken geht, damit Sie zu Hause nicht eifersüchtig auf ihn waren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden