Frauen finden Handy-Spionage in Ordnung

Umfrage

Frauen finden Handy-Spionage in Ordnung

Viele tun es, viele verschwiegen es aber auch. Der passende Zeitpunkt, eine zufällige Gelegenheit der man nicht widerstehen kann und schon hat man das Handy des Partners in der Hand und sucht nach der ein oder anderen verheimlichten Info,  verdächtigen SMS oder einem Anruf. 

Besonders Frauen sollen laut einer neuen Studie des amerikanischen Dating-Portals ourtime.com dazu neigen das Handy des Partners zu kontrollieren, wenn sie das Gefühl haben der Partner würde sich in letzter Zeit „komisch“ verhalten. Insgesamt wurden 2000 Singles zu dem Thema befragt, 37% der Frauen gaben an, dass sie Handy-Spionage durchaus in Ordnung finden, solange es berechtigte Zweifel und Gründe dafür geben würde. Männer waren nicht ganz der gleichen Meinung: 29% stimmten überein.

Vor allem die jüngere Generation ist der Meinung, dass man den Partner ohne schlechtem Gewissen kontrollieren darf. Von den Befragten im Alter von 18 bis 34 Jahren gab mehr als ein Drittel an, dass es absolut normal sei den Partner hin und wieder mal auszuspionieren. Bei den über 55-jährigen waren es nur 26%, die dies in Ordnung fanden.

Lesen Sie hier: Österreicher mit Sexleben zufrieden

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden