Frauen ändern Facebook-Status noch vor Trauung

Studie: Ungeduldige Bräute

Frauen ändern Facebook-Status noch vor Trauung

'Es ist kompliziert'
Die Sache mit dem Beziehungsstatus auf Facebook ist für manche ein ernst zu nehmendes Thema, für manche eine weniger wichtige oder äußerst intime Angabe, die lieber geheim gehalten wird – nicht selten kam es vor, dass diese Angabe über den eigenen Beziehungsstatus schon für Diskussionen in einer (Nicht)-Beziehung sorgte und sogar manche Beziehungen zerstörte. Facebook gilt heutzutage nicht umsonst als einer der Beziehungskiller schlechthin.

Sicher ist sicher
Einige Damen können es allerdings kaum erwarten der ganzen (Facebook)-Welt mitzuteilen, dass sie nun vergeben sind und mit Stolz anzugeben wer der Glückliche ist. Nichts spricht dagegen, doch laut einer neuen Studie gehen heiratsfreudige Damen noch ein bisschen  weiter. Eine Umfrage der Brautmoden-Seite „David’s Bridal“ fand heraus, dass ganze 49 Prozent aller Frauen, die kurz vor einer Hochzeit stehen, ihren Facebook-Status noch vor der Zeremonie ändern würden. Dem Facebook-Wahn sind keine Grenzen gesetzt und so nehmen es manche eben besonders genau mit ihren Neuigkeiten im Leben.

Willkommen im 21. Jahrhundert!
Melissa Barrad, Hochzeitsplanerin aus San Diego erklärte in einem Interview: „Das ist die Hochzeitsbekanntgabe des 21. Jahrhunderts. Früher schickte man Karten aus, heute ändern die Leute ihren Facebook-Status.“ Selbst Facebook-Gründer Mark Zuckerberg gab seinen Fans und Freunden per Facebook Bescheid heimlich geheiratet zu haben. Kurz nach der Trauung mit seiner langjährigen Freundin Priscilla Chan änderte er seinen Beziehungsstatus auf 'Verheiratet' und lud ein Bild hoch.

201205206988.jpg © Reuters
Bild: (c) Reuters

Unter Druck
Und sogar die Bekanntgabe über die Landung des Storchs erfolgt mittlerweile pünktlich nach der Geburt des Kindes, sobald man den Kreissaal verlassen hat  mittels Foto des Neugeboren. Man kann es auch übertreiben, doch die Studie zeigt nur, wie sehr das 'Updaten' unserer sozialen Netzwerke mittlerweile Teil unseres Alltags geworden ist. Barrad erklärte weiters: „Sie sind so gewöhnt daran es in ihrem Alltag zu tun, sodass es für Bräute defintiv Sinn macht alle über ihre Namensänderung und ihre Hochzeit zu informieren." Der Druck der Facebook-Freunde soll zusätzlich dazu beitragen, dass man in Sekundenschnelle alle auf den neuesten Stand bringen möchte, so Barrad: „Die Menschen werden sagen: 'Warum hast du deinen Facebook-Status noch nicht geändert?' Obwohl es erst 6 Stunden her ist.“ Verrückte (Facebook)-Welt!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden