Erster Eindruck zählt

Körpersprache

Erster Eindruck zählt

Mehr als zwei Drittel aller Männer und Frauen halten den ersten Eindruck des Kennenlernens für entscheidend, so eine Studie.


(c) sxc

Wer kenntnicht das Gefühl, Menschen, denen man gerade erst begegnet ist, schon seitEwigkeiten zu kennen, während mit Anderen die Gesprächsthemen schon nach kurzerZeit erschöpft sind.

Zwei Minuten entscheident
Eine klareMehrheit von 85% der befragten Frauen und 76% der Männer hält den erstenEindruck für wichtig oder gar sehr wichtig. Insgesamt zwei Drittel allerBefragten glauben, spätestens nach zwei Minuten Bescheid über ihr Gegenüber zuwissen, die Hälfte davon sogar schon nach 60 Sekunden.

Auftreten ausschlaggebend
Ausschlaggebend ist daspersönliche Auftreten einer Person. Charme und eine positive Ausstrahlungerhöhen die Attraktivität und das Interesse, mehr über den Anderen erfahren zuwollen.

Aussehen und Erscheinungsbild des Gegenübers dienen als weiterewichtige Entscheidungsgrundlage über Sympathie und Antipathie, gefolgt vonMimik und Gestik: Herzhaftes Lachen, spontane Reaktionen und eine offeneKörpersprache sagen oft mehr als viele Worte.

Studie
Wie wichtig die ersten zwei Minuten des Kennenlernenstatsächlich sind, wurde jetzt in einer Online-Studie von Deutschlands erstemSpeeddating-Portal mit Live-Videochat www.kissnofrog.com beantwortet.

Schwierige Suche im Internet
Im wahrenLeben sind diese Äußerlichkeiten sofort ersichtlich. Schwieriger wird esjedoch, wenn die Partnersuche ins Internet verlegt wird und auf denwochenlangen Austausch von Textnachrichten beschränkt ist.