Tinder Beruf sexy

Überraschend

Diesen Beruf lieben Männer auf Tinder

Bei diesem Beruf hat man sehr gute Chancen auf einen Match.

Wer auf Tinder sein Glück sucht, der kann erstmal „nur“ mit seinem Profil punkten. Doch die Möglichkeiten sind hier begrenzt. Denn das Gegenüber sieht nur ein paar Bilder, den Namen, das Alter und eventuell noch eine Information zum Beruf. Dass man gerade damit sehr viel erreichen kann, hat der Dating-Dienst jetzt herausgefunden.

Attraktive Frauen-Berufe

Das Unternehmen hat seine Millionen von Daten ihrer User in den USA analysiert und ist zu dem Schluss gekommen, dass der gerade der Beruf einen großen Einfluss auf die Erfolgschancen bei der Dating-App hat. Die besten Chancen beim männlichen Geschlecht haben demnach Physiotherapeutinnen, was wohl gar nicht so überraschend ist, wie es im ersten Moment klingt. Denn bei diesem Beruf wird wohl angenommen, dass man besonders gut massieren kann. Als sexy empfinden Männer laut Tinder auch Innenarchitektinnen, Unternehmerinnen und PR-Managerinnen. Erstaunlich ist bei dem Ergebnis vor allem, dass der beliebte Beruf „Model“ nur auf Platz 10 der attraktivsten Berufe auf Tinder landet, noch hinter Apothekerin und Social Media Managerin. Männer haben hingegen als Pilot, Unternehmer, Feuerwehrmann, Arzt oder TV-Moderator die besten Chancen einen Match zu landen. Generell erhöht die Angabe des Berufs die Chancen auf einen Swipe nach rechts enorm, wie Tinder herausfand. Seit November 2015 können User diesen und Informationen zur Ausbildung in ihrem Profil angeben.

Tinder-No-Go’s 1/5
1.) Profilbild-Fails

Da gibt es einiges, was einfach gar nicht geht. Wenn man auf jedem Bild eine Sonnenbrille trägt, keine Bilder hat, die das Gesicht zeigen oder überhaupt nur ein Foto hochlädt. Da es bei Tinder in erster Linie um das Aussehen des potenziellen Matches geht, führen diese Profilbild-Fehler meist nicht zum Erfolg.