Diese Haushaltsgeräte machen Österreich scharf

Das macht uns Lust!

Diese Haushaltsgeräte machen Österreich scharf

Das Indoor-Leben in der Coronazeit hat seine Spuren hinterlassen, auch im Liebesleben. Dabei änderte sich auch der Blick auf das eine oder andere Haushaltsgerät oder den Sprachassistenten. Der Sex-Tech Hersteller We-Vibe hat eine globale Umfrage durchgeführt und unter anderem auch 1.000 Österreicherinnen und Österreicher befragt, um mehr über ihren erotischen Alltag im Home-Office zu erfahren.

Badezimmer als Love-Hotspot

Nicht das Schlafzimmer, sonder vielmehr das Badezimmer regt unsere Fanatsie an. Ganz oben der der Liste der „sexiest Haushaltsgeräte“ landet in Österreich die Waschmaschine: 23% der Befragten geben an, dass sie gerne einmal den Schleudergang beim Liebesspiel testen würden. Tatsächlich ausprobiert hat es aber nur jede/r Zehnte. Auf Platz zwei findet sich ein spritziger Alltagsgegenstand: Fast ein Drittel der Befragten gibt an, den Duschkopf regelmäßig für sein oder ihr sexuelles Vergnügen zu nutzen. Dabei greifen fast doppelt so viele Frauen (40%) wie Männer (24%) zum Duschkopf. Das Auto hat an Sexappeal verloren: Liebe auf dem Rücksitz finden nur 20% aufregend.
 

Alexa, wirf das Kopfkino an!

Rund 60% geben an, dass sie bereits von Sex im Büro geträumt haben. Nach der x-ten Woche im Home-Office - ohne Kollegen - haben viele eine ganz besondere Beziehung zu ihren Sprach-Assistenten entwickelt. Die Stimme von Alexa turnt sowohl die weiblichen als auch die männlichen Befragten an. Knapp jede/r dritte Befragte würde gerne mit ihr ins Bett steigen. Siri liegt mit 13% auf dem zweiten Platz.
 
 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum