Diese Dinge verletzen Männer in einer Beziehung besonders

Aufgepasst!

Diese Dinge verletzen Männer in einer Beziehung besonders

Ja, auch Männer haben ihre wunden Punkte.

Natürlich gibt es in jeder Beziehung Konflikte. Wenn daraus hitzige Streitereien entstehen, ist am Ende mindestens einer der beiden Partner gekränkt. Denn viele Verhaltensweisen sind verletzender, als es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Welche das sind, zeigt eine neue Studie.

Kränkendes Verhalten

Die Online-Partnervermittlung Elitepartner hat kürzlich wieder ihre große Liebes-Studie herausgebracht und dabei eine ganz wichtige Beziehungs-Frage geklärt. Nämlich, welches Verhalten des Partners Männer am meisten trifft. Dabei zeigte sich klar, dass mehr als die Hälfte der Männer nichts mehr zu schaffen macht in einer Beziehung, als wenn man ihnen nach einem Streit die kalte Schulter zeigt. Ein Verhalten, was wohl viele Frauen an den Tag legen, denn oft wird der Mann damit sozusagen "bestraft". Knapp die Hälfte der Frauen (48 %) finden auch, dass Ignoranz in einer Beziehung sehr verletzt.

Doch auch andere Dinge können zu einer tiefen Kränkung führen. 41 % der Männer und 48 % der Frauen sehen es als verletzend an, wenn der Partner Entscheidungen alleine trifft. Auch finden es 38 % der Männer und 40 % der Frauen kränkend, wenn ein Streit laut wird oder der Partner schreit. Für die Studie wurden 6.500 Erwachsene aus Deutschland befragt.

10 Sätze, die er niemals vergessen wird 1/10
1. Schatz, dein Haar wird langsam lichter – vielleicht solltest du mal ein Haarwuchsmittel ausprobieren?