Die Sex-Trends des Jahres

So heiß war 2014!

Die Sex-Trends des Jahres

Sex-Apps, Bondage-Trend und Hi-Tech Love-Toys: 2014 ging's heiß her!

In den Schlafzimmern war es heuer alles andere als langweilig: 2014 hatte jede Menge scharfer Sex-Trends auf Lager. Neue Technologien, Liebesspiel-Trends und natürlich auch das Smartphone haben für frischen Wind gesorgt zwischen den Laken.

Sex am Handy
Ganz oben auf der Hitliste der größten Sex-Trends des Jahres stehen Sex-Apps für Paare. Ratgeber-Bücher waren gestern, heutzutage greift man zum Smartphone! Von besonders sicheren Messaging-Diensten bis hin zu "I Love you"-Remindern sorgte das Handy für frischen Wind zwischen den Laken. Denn: Für viele lässt es sich via Handy leichter über Vorlieben reden als von Angesicht zu Angesicht.

Die heißestens Sex-Apps für Paare 1/6
UnderCovers
Die neustes Sex App soll Paaren zu mehr Abwechslung im Bett verhelfen: Dreier, S/M oder Rollenspiele - Mann und Frau wählen jeweils auf ihrem Handy, was sie gerne ausprobieren möchten und was sie weniger reizt. Die Ergebnisse werden dann abgeglichen und ausgewertet, natürlich anonym! Und: die App ist gratis!

Auch Sex unterliegt Trends
Schnelle Pornoquickies sind out, Schamhaare wieder in und nach "50 Shades of Grey" ist S/M in aller Munde. Neue Technologien prägen die schönste Nebensache der Welt: "Sexting" (Ein Kofferwort aus 'Sex' und 'Texting', der englischen Bezeichnung für's SMS-Schreiben) lässt uns mutiger werden beim Äußern von Vorlieben und Wünschen

Manche der Sex-Trends 2014 eignen sich eher zum Ausprobieren als andere: Eindeutig Geschmacksache!

Sextrends 2014 1/5
77 ist das neue 69
Ultimative G-Punkt Stimulation verspricht diese neue Trend-Position beim Sex: Sie liegen auf der Seite, er dicht hinter ihnen, wie bei der Löffelchen-Position. Das obere Bein positionieren Sie über seine und drücken ihre Hüften fest gegen seine Körpermitte. Wenn er nun in Sie eingedrungen ist, strecken Sie die Beine wieder aus, parallel zu seinen. Nun bewegen sie sich im gelichen Rhythmus mit den Hüften vorwärts und rückwärts und beamen sich geradewegs ins Orgasmus-Universum.

Sex-Toys
Neue Technologien haben nicht nur am Smartphone für sexuelle Höhepunkte gesorgt. Auch am Sektor der Love-Toys hat sich einiges getan. Insbesondere die Vibratoren der Zukunft haben für Schlagzeilen gesorgt. Beispielsweise der "Vibrator-Handschuh", der Frauen die "Arbeit" beim Masturbieren abnehmen hätte sollen. Leider floppte der "Glov" und kam gar nicht in Produktion.

© The Glov

Dafür haben sich andere Produkte durchsetzen können:
So beispielsweise der Vibrator-Wecker Wake-Up-Vibe oder der Design-Vibrator als edles Mode-Accessoir Vesper.

© Hersteller

© Hersteller

Sadomaso-Trend
Immer mehr Meschen stehen auf Bondage und Sadomase - nicht zuletzt aufgrund des Bucherfolgs von "Fifty Shades of Grey".  Egal ob man den erotischen Bestseller um Anastasia Steele und Christian Grey nun mag oder nicht, ein Gutes hat der Hype in jedem Fall: Sadomaso wird als sexuelle Spielart akzeptiert und offen gesellschaftlich diskutiert. Und das, wo man SM bis vor Kurzem noch gern in die Schmuddel-Ecke verbannt hat.

Die wichtigsten Begriffe 1/8
24/7
Die erotische Unterwerfung soll 24 Stunden und an sieben Tagen in der Woche ausgelebt werden. Von SM-Liebhabern wird es auch Total Power Exchange genannt. Damit gibt man die eigene Unabhängigkeit vollkommen auf.
  Elektrostimulation
Hierbei bekommt der devote SM-Partner Stromreize verpasst. Dies kann sich je nach Stromstärke vom leichten Kribbeln bis hin zu starken Schmerzen erstrecken und erzeugt eine sexuelle Stimulation. Vorsicht, nichts für Anfänger!

Sprechen Sie Sex?
Sind Sie up-to-date in Sachen Sex-Slang? Jugendsprache und Online-Dating-Plattformen bringen laufend neue Bezeichnungen für Sexstellungen, Beziehunsgformen sowie schlüpfrige Situationen im Bett hervor. Wissen Sie, was "Vogueging" im Bett bedeutet und warum Sie einem "Pornocchio" keinen Glauben schenken sollten?  Wir verraten Ihnen die neuen Begriffe:

Sex-Slang 1/15
ABC-Sex
Den haben Langzeitpaare, die den Sex im Jahr an einer Hand abzählen können: Liebe wird nur noch zu besonderen Anlässen gemacht: Anniversary, Birthday, Christmas.

After-Sex-Selfie: NeinDanke!
Der schrägste Sex-Trend des Jahres 2014 waren After-Sex-Selfies: Die postkoitalen Schnappschüsse gewährten Einblicke in etwas, das man eigentlich gar nicht sehen möchte, insbesondere wenn es sich bei den Abgebildeten um Freunde oder Bekannte handelt. Von solchen Intimitäten möchte man doch lieber verschont bleiben!

Diashow: After Sex Selfies

1/5
 After Sex Selfie
sex
2/5
 After Sex Selfie
Aftersex
3/5
 After Sex Selfie
After Sex Selfie
4/5
 After Sex Selfie
After Sex Selfie
5/5
 After Sex Selfie
After Sex Selfie