Die No-Go's beim Schluss machen

Das sollten Sie vermeiden

Die No-Go's beim Schluss machen

Wie macht man richtig Schluss? Dafür gibt es wohl keine Anleitung. Doch was man auf jeden Fall vermeiden sollte ist vielleicht sogar viel wichtiger! Das sind die No-Go’s beim Beziehungs-Ende…

Schluss machen ist nie einfach, doch manchmal eben unumgänglich. Oft wird die Person, die die Beziehung beendet, verteufelt und schlecht gemacht. Manchmal, wenn es z.B. durch belügen und betrügen soweit gekommen ist , auch zu recht. Oft wird aber vergessen, dass es immer zwei Personen in einer Beziehung gibt. Die Schuld sollte man immer bei Beiden suche.  Für den einen ist die Beziehung womöglich harmonisch. Diese Person sieht die Probleme nicht und wird womöglich aus allen Wolken fallen, wenn der Partner Schluss machen will. Doch solange man mit offenen Karten spielt kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Es gibt einige "Regeln" die man beim Schluss machen beachten sollte. Hier ist besonderes Fingerspitzengefühl angesagt und, obwohl fast unmöglich, gilt es, den anderen so wenig wie möglich zu verletzen. Was man beim Schluss machen auf jeden Fall vermeiden sollte lesen Sie hier...

No-Go's beim Schluss machen 1/7
Schluss machen per SMS, Facebook und Co.
Niemand möchte die Information, fortan ohne den geliebten Partner leben zu müssen, auf einem Post It am Kühlschrank lesen. Genauso wenig ist es in Ordnung, per Facebook Nachricht, Email oder SMS dem Partner Schluss zu machen. Eine Beziehung sollte immer auf gegenseitigem Respekt aufgebaut sein und genauso sollte sie auch beendet werden: respektvoll.