Die erotische Wirkung von Farben

Tapetenwechsel im Schlafzimmer

Die erotische Wirkung von Farben

Welche Wandfarbe verhilft zu mehr Sex in Ihren Schlafzimmer?

Feng Shui-Meister, Farbpsychologen und Sexperten - sie alle haben ihre Theorien zur erotischen Wirkung der Farben. Alle sind sich jedoch bei einem Ton sicher: Weiß gehört zu den absoluten Lustkillern im Schlafzimmer. Sowohl als Bettwäsche als auch auf der Wand. Wenn Sie also bisher auf die "Unfarbe" gesetzt haben, sollten Sie sich nicht wundern, wenn die Action zwischen den Laken ausbleibt. Laut Statistik haben Paare mit weißer Wandfarbe im Durchschnitt 2.02 mal Sex in der Woche. Bei Rot und Violett geht es im Bett deutlich öfter zur Sache (3,18 bzw. 3,49 mal in der Woche).

Wie sich Farbtöne auf die erotischen Energien im Schlafzimmer auswirken, verraten wir Ihnen in der Slideshow:

Erotik-Wirkung von Farben 1/6
Grau liegt zwar im Trend bei Wandfarben, im Schlafzimmer sollte man den düsteren Ton lieber nicht auf die Wände streichen. Bei einer Studie schnitt die Farbe am schlechtesten ab: mit nur 1.8. mal Sex pro Woche.