Die besten Sex-Kicks aus Fifty Shades

Bondage

Die besten Sex-Kicks aus Fifty Shades

Lassen Sie sich von dem Bestseller inspirieren.

Dank "Fifty Shades of Grey" ist S/M und Bondage raus aus der Schmuddelecke und in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Viele Paare sind auf den Geschmack gekommen, im Schlafzimmer mit Peitsche, Fessel und Augenbinde zu experimentieren. Warum auch nicht? Wir haben die 6 heißesten Sex-Stellungen des Romans.

Diashow: Sexstellungen aus "Shades of Grey"

1/5
Oral
Doggystyle

Sie ist auf Händen und Knien, während er hinter ihr kniet und im langsamen Tempo in sie hinein stößt. Um es möglichst Shades-of-Grey-treu zu gestalten, sollte er immer wieder inne halten und erst dann weitermachen, wenn sie danach verlangt.

2/5
Oral
Reiterstellung

Die gute alte Reiterstellung - nach der Missionarsstellung die wohl am häufigsten gebrauchte! Hierbei hat die Anastasia die Kontrolle über das Bettgeschehen. Er liegt auf dem Rücken und sie sitzt auf ihm und bestimmt den Rhythmus und die Schnelligkeit!

3/5
Oral
Der Quickie

Sie stellt sich nackt vor ihn und er führt ihre Hände langsam ihren Körper entlang. Er stimuliert ihre Klitoris, bis sie schließlich die Führung übernimmt und sich an ihm reibt. Schließlich küsst er ihren Hals, während er von hinten in sie eindringt.

4/5
Oral
Er bestimmt

Anastasia stellt ihre Beine auf einen Stuhl, stützt die Ellbogen auf die Knie und wird von ihm an der Hüfte gehalten. Rhythmus und Tempo bestimmt er, aber ein lustvolles Erlebnis beschert die Herausforderung beiden.

5/5
Oral
Oral

Während sie auf dem Rücken liegt, befriedigt er sie oral. Doch kurz bevor sie kommt, hört er auf und dringt in der Missionarsstellung in sie ein.

Sexperten-Wissen

Wie in jedem “Fachgebiet” gibt es auch in der Fetisch- und BDSM-Szene zahlreiche Fachbegriffe und Abkürzungen, die Eingeweihte verwenden, um sich effektiv über ihr Lieblingsthema zu verständigen. Da aber lange nicht jedem alle Kürzel geläufig sind und schließlich auch Neueinsteiger eine Chance haben sollen, sich in der Szene zurechtzufinden, hier ein kleines Fetisch-Abkürzungsverzeichnis.

Die wichtigsten Begriffe 1/8
24/7
Die erotische Unterwerfung soll 24 Stunden und an sieben Tagen in der Woche ausgelebt werden. Von SM-Liebhabern wird es auch Total Power Exchange genannt. Damit gibt man die eigene Unabhängigkeit vollkommen auf.
  Elektrostimulation
Hierbei bekommt der devote SM-Partner Stromreize verpasst. Dies kann sich je nach Stromstärke vom leichten Kribbeln bis hin zu starken Schmerzen erstrecken und erzeugt eine sexuelle Stimulation. Vorsicht, nichts für Anfänger!