13. Dezember 2012 11:19
Darum kracht es
Die 10 häufigsten Streitgründe in Beziehungen

...

Arbeitsaufteilung im Haushalt:

Meistens fühlen sich die Frauen benachteiligt und sind der Meinung, sie würden
viel mehr im Haushalt leisten.

Autofahren:

Sitzt das Paar im Auto nebeneinander, so kommt es auch hier oft zu einem Streit.
Meist ist es der Mann, der über das Fahrverhalten der Frau lästert.

Unordentliche Wohnung:

Auch für diesen Grund sind meist die Männer verantwortlich. Während die Frau
öfters die Wohnung aufräumt. Streit vorprogrammiert.

Kinder-Erziehung:

Ist die Beziehung schon mit Kindern gesegnet, so sind sich die Partner in ihrer
Erziehung oft nicht ganz einig.

Geld:

Leider ist das Thema Geld oft ein Streitpunkt und einer der Partner ist der
Meinung, der andere bräuche zu viel des gemeinsamen Geldes für sich selbst.

Fremdflirten:

Auch für diesen Streitpunkt ist meist der Mann verantwortlich. Schaut er einer
hübschen Frau hinterher oder flirtet sogar mit einer anderen, endet dies meist
in einem Drama.

Autofahren:

Sitzt das Paar im Auto nebeneinander, so kommt es auch hier oft zu einem Streit.
Meist ist es der Mann, der über das Fahrverhalten der Frau lästert.

Heiraten und Kinderwunsch:

Es gibt Beziehungen, die daran scheitern, dass einer z.B. heiraten möchte oder
sich ein Kind wünscht, während der andere mit der Situation zufrieden ist.

Zu wenig Zeit für den Partner:

Oft kommt es zu Streit, weil er zum Beispiel zuviel Zeit vor dem Computer oder
sie zuviel Zeit am Telefon verbringt.

Schwiegereltern:

Oft kommt es vor dass seine Mutter gegen seine Freundin agiert. Der Mann steht
zwischen den Stühlen und sollte sich auf die Seite seiner Freundin stellen.