Das sind die beliebtesten Namen auf Tinder

Studie

Das sind die beliebtesten Namen auf Tinder

Die berühmteste aller Dating-Apps hat jetzt veröffentlicht, bei welchen Namen besonders oft nach rechts gewischt wird.

Vorname als Erfolgsfaktor

Den richtigen Partner findet man heutzutage oft über diverse Dating-Apps und Online-Portale. Ganz vorne mit dabei ist Tinder. 26 Millionen Matches weltweilt verzeichnet die Dating-App täglich, die mittlerweile in 196 Ländern erfolgreich ist. Nirgendwo ist es einfacher neue Leute kennenzulernen, denn mit einem einfachen „Swipe“ nach rechts oder links wird anhand von Bild, Name und Kurzbeschreibung entschieden, mit wem wir in Kontakt treten möchten. Wer denkt, dass nur das Profilfoto dabei ausschlaggebend ist, der irrt. Denn auch der Name kann zum Erfolg oder Misserfolg beitragen. Tinder hat jetzt nämlich veröffentlicht, welche Vornamen am häufigsten nach rechts geswipt werden.

Die beliebtesten Frauennamen:

1. Laura

2. Mandy

3. Linda

4. Alexandra

5. Sandra

6. Daniela

7. Nicole

8. Heike

9. Lea

10. Lina

Die beliebtesten Männernamen:

1. Patrick

2. Stefan

3. Mike

4. Andreas

5. Alexander

6. Christian

7. Paul

8. Thomas

9. Daniel

10. Lukas

 

Online Dating - NO-GO's 1/5
Sex-Lüge
Wenn sich keine schnelle Nummer oder keinen S/M-Sex wollen, sollten Sie das auch nicht angeben. Viele machen das trotzdem, einfach um mehr potenzielle Partner kennen zu lernen. Großer Fehler! Damit lügen Sie ihr Gegenüber schon vor dem ersten Kennenlernen an. Und Sex-Probleme sind garantiert.
Hobby-Lüge
Was für Sexvorlieben gilt, zählt auch für die Freizeitgestaltung. Denken Sie, sie sind für Männer eher attraktiv, wenn Sie angeben, dass ihr Lieblingsfilm Terminator oder Der Pate ist? Mag sein, aber dann lernen Sie auch nicht den Mann kennen, der mit Ihnen vor dem Fernseher kuschelt, wären Keira Knightley auf Pappschildern die schönste Liebeserklärung überhaupt bekommt.
Nacktfotos
Er will mehr von Ihnen sehen? Dann soll er Sie daten und rausfinden, ob eine Beziehung entstehen könnte! Schicken Sie NIEMALS Nacktfotos oder anzügliche Fotos an fremde Personen. Sie wissen nie, wer sich eigentlich hinter dem Profil von Traumprinz80 befindet, und was er mit den Fotos macht.
Nummerntausch
Stellen Sie sich vor, Sie gehen auf's erste Date, und der Prinz ist kein Frosch, sondern gleich eine Kröte. Wenn Sie ihm vorher private Daten wie Telefonnummer oder Adresse ausgetauscht haben, könnten Sie es spätestens jetzt bereuen. Solche Informationen sollten erst ausgetauscht werden, wenn man sich kennen gelernt hat und sympathisch findet.
Treffpunkt-Panne
Eigentlich sollte man es gar nicht erwähnen müssen. Trotzdem: Lassen Sie das erste Treffen NIE bei sich zu Hause stattfinden, sondern wählen Sie immer einen gut besuchten, neutralen Ort. Sicherheit geht vor.
 Vermeiden Sie auch ein Vier-Gänge-Menü, treffen Sie sich lieber auf einen Kaffee, falls es ein Reinfall wird. Verabreden Sie sich zu einer Aktivität, dann vermeiden Sie das steife Einander-gegenüber-Sitzen wie im Bewerbungsgespräch. In Sachen Verabschiedung vertrauen Sie auf Ihr Gefühl und beachten Sie Signale. Und wenn Ihr Date ein Flop war? Weitersuchen! Denn eine Studie besagt, dass wir durchschnittlich 13 Personen treffen müssen, um den Volltreffer zu landen. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum