Das Leid des menschlichen Selfie-Sticks

Instagram Husband

Das Leid des menschlichen Selfie-Sticks

Ein lustiges Video zeigt, wie es sich für unsere Freunde anfühlt persönlicher Fotograf zu sein.

Instagram ist mehr als bloß eine App – es ist ein Hobby. Zumindest für viele Frauen. Ihre Partner hingegen erinnern sich wehmütig an die Zeiten des Hardcore-Shoppings. Der Marathon durch Einkaufszentren und die Geschäfte der Einkaufsmeilen waren zwar kräftezerrend und nervig, aber er hatte ein Ende. Anders ist das bei den Instagram-Junkies. Das beginnt morgens beim Frühstück und endet nachts beim kuscheligen Netflix-Abend mit Kakao auf der Couch.

Video zum Thema: So ist das Leben als Instagram-Ehemann
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Fotosüchtig
Nichts ist zu unbedeutend. Jede Kleinigkeit muss für die Netzgemeinde festgehalten werden. Schließlich müssen die Follower sehen was für ein aufregendes, romantisches Leben man führt und wie verliebt man ist. Der perfekte Moment muss natürlich möglichst „perfekt“ abgelichtet werden. Und das ist natürlich nicht mit einem Schnappschuss getan. Bis man den idealen Winkel, das passende Licht und die optimale Pose gefunden hat, bedarf das Zeit und unzählige Testfotos. Über ihr "Leid" klagen die Instagram Husbands mittlerweile auf einer eigenen Community-Plattform. Wie sichdas Leben hinter der Kamera anfühlt hat nun das amerikanische Comedyformat The Mystery Hour mit einem unfassbar lustigen, satirischen Kurzfilm beantwortet.