Das Kondom der Zukunft?

Schutz-String

Das Kondom der Zukunft?

Windelartiges Zusatzkondom soll für mehr Sicherheit sorgen.

Kondome schützen nicht nur vor Schwangerschaften, sondern sind auch eine zuverlässige Barriere gegen viele Geschlechtskrankheiten – aber eben nur viele. Genitalherpes beispielsweise kann sich auch in dem Intimbereich ausbreiten, der nicht vom Kondom ummantelt wird. Und an diesem Punkt setzt das Produkt „Scroguard“ an: Der Latex-Slip soll großflächig gegen die Ansteckung von Warzen, Herpes, HPV und anderen Krankheiten schützen, die über Hautkontakt übertragen werden. Ein herkömmliches Kondom wird wie gewohnt zusätzlich übergestreift. Die amerikanische Sicherheitsbehörde hat Scroguard noch nicht zugelassen.

Kondom-Windel
Umgerechnet 15 Euro kostet der Latex-String. Er ist waschbar und kann unter der Kleidung getragen werden – auch wenn man beim Gehen mit seltsamen Geräuschen rechnen muss. Und auch die Optik erinnert an Inkontizenz-Hygieneartikel.