06. Oktober 2017 11:31
Studie
Das ist der perfekte Zeitpunkt zum Heiraten
Ehen, die in diesem Altersabschnitt geschlossen werden, sind stabiler.
Das ist der perfekte Zeitpunkt zum Heiraten
© Getty

Lieber früh oder spät heiraten? Laut Statistik haben die Österreicher ein gutes Gespür für das perfekte Heiratsalter. Das Erstheiratsalter liegt hierzulande durchschnittlich bei 30 Jahren bei Frauen und bei 32 Jahren bei Männern. Damit liegen die meisten goldrichtig, denn laut einer Studie der Universität Utah, sind Ehen, die zwischen dem 28. und 32. Lebensjahr geschlossen werden, tendenziell stabiler und werden innerhalb der ersten fünf Ehejahre seltener geschieden, als es bei jüngeren oder älteren Paaren der Fall ist.

Junge vs. "alte" Hochzeitspaare

Aber warum sind später geschlossene Ehen glücklicher? Psychologen erklären sich diesen Umstand damit, dass ab diesem Zeitpunkt die Ausbildung bereits abgeschlossen ist und man eine gewisse Lebenserfahrung mit in die Beziehung bringt. Die ersten persönlichen Konflikte mit dem "Ich" werden dann nicht in der Beziehung ausgetragen - man weiß, was man will, und hat seine „wilden Zeiten“ ausgelebt und ist charakterlich gefestigt. Aber Achtung: Wenn man nach dem 32. Lebensjahr heiratet, flaut die Kurve wieder ab und Scheidungen werden wieder häufiger eingereicht.

Planen macht aber ohnehin keinen Sinn, denn letztlich entscheidet das Schicksal über das Eheglück - Statistik hin oder her.