Darum ist Single sein gar nicht so schlecht

Alleine glücklich

Darum ist Single sein gar nicht so schlecht

Solo durchs Leben zu gehen, hat auch seine Vorteile und wir zeigen, welche.

Im Gegensatz zu Männern, werden Frauen oft mitleidig angesehen, wenn sie Single sind. Vor allem wenn das schon eine längere Zeit der Fall ist oder man über 30 ist. Singles wird oft nachgesagt, dass sie die ganze Zeit einsam und traurig sind, weil sie keinen Partner haben, der mit ihnen durchs Leben geht.

Single und glücklich! Na und?

Viele Singles sind jedoch ganz und gar nicht einsam und auch nicht deprimiert, nur weil sie den Richtigen noch nicht gefunden haben oder auch gar nicht danach suchen. Meist ist es der gesellschaftliche Druck der das Singledasein stigmatisiert und die meisten Frauen haben das Gefühl, sich immer ihrem Umfeld erklären zu müssen, nur weil sie keinen Partner haben. Das führt auch oft zu Selbstzweifeln und unnötigem Stress. Dabei gibt es so viele gute Gründe um das Singledasein zu genießen, denn viele Dinge kommen mit einem Partner definitiv zu kurz. Wir zeigen Ihnen warum es manchmal einfach besser ist, solo durchs Leben zu gehen.

7 Gründe, um Single zu sein 1/7
Freundschaften pflegen

Freunde sind wie die Familie, die man sich aussucht und Freundschaften wollen gepflegt werden. Doch oft kommen die besten Freunde zu kurz sobald ein Partner im Leben ist. Als Single hat man eindeutig mehr Zeit, um seinen Freunden viel Aufmerksamkeit zu schenken.