Was die Zähne über seinen Penis verraten

Aufgepasst!

Was die Zähne über seinen Penis verraten

"Wie die Nase eines Mannes, sein....."? Falsch gedacht. Eine neue Studie aus Taiwan hat nun Ergebnisse geliefert ,die tatsächliche physiologische Rückschlüsse auf das männliche Genital zulassen. Denn wenn es schlecht um die Mundhygiene eines Mannes steht, kann sein "bestes Stück" manchmal nicht mehr so wie es sollte: 79% aller Männer, die unter Errektionsstörungen leiden, haben auch mit chronischer Parodontitis zu kämpfen.

Durchblutungsstörungen
Parodontitis gehört zu den heimtückischsten Erkrankungen. Sie schmerzt nicht, entwickelt sich oft unbemerkt und kann zum schlimmsten Feind der Zähne werden: Unbehandelt drängt sie das Zahnfleisch zurück und baut schließlich den Knochen ab. Bei dauerhaften Entzündungen kann es zur Schädigung von Endothelzellen kommen, welche wichtig für das Herz-Kreislauf-System sind. In weiterer Folge wird die Blutversorgung geschwächt - das wirkt sich wiederum auf die Potenz aus. Bei geschädigten Endothelzellen wird die Durchblutung des Penis gestört, wodurch Errektionsprobleme begünstigt werden.

Vorbeugen
Risikofaktoren für Parodontitis sind unter anderem Rauchen, schlechte Mundhygiene, falsche Ernährung oder schlecht eingestellter Diabetes mellitus sowie genetische Veranlagung. Anzeichen sind regelmäßiges Zahnfleischbluten, sich zurückziehendes Zahnfleisch oder auch lockere Zähne. Regelmäßiges Putzen (mind. 2 mal täglich) und Kontrollen beim Zahnarzt sind vorbeugende Maßnahmen, die nicht nur dem Lächeln, sondern auch dem Liebesleben guttun!

Errektionsprobleme: Was ER hören will und was nicht 1/4
DON'T: "Ist das schon vorher Mal passiert?"

Es gibt wirklich keinen triftigen Grund, diese Frage zu stellen. Zum einen veranlassen Sie ihn zum Grübeln: Er wird sich fragen, ob womöglich ein gesundheitlicher Grund dahintersteckt. Erst wenn sich Errektionsprobleme häufen, sollte man den Rat des Urologen einholen. Bitte vermeiden sich das Wort "Impotenz"!Wenn er die Frage verneint, könnte es wiederum Sie verunsichern. Bitte lassen sie also diesen Satz.
DON'T: „Liegt es an mir?“

Garantiert nicht! Errektionsprobleme können vielerlei Gründe haben, dass ihr Partner sie jedoch urplötzlich nicht mehr anziehend findet, kann jedoch ausgeschlossen werden. Lassen Sie eine Panne im Bett nicht zu einer Beziehungskrise heranwachsen.
DO: "Das passiert allen Männern"

So signalisieren Sie ihm, dass Sie schon vorher Ähnliches erlebt haben und er sich deswegen nicht schämen muss.
DO: "Sag mir, wenn Du Dir etwas Bestimmtes wünschst"

Zeigen Sie ihm, dass Sie ihm helfen möchten und Sie ihn mit dem kleinen Problemchen nicht im Stich lassen werden. Kommunikation ist das A und O eines gesunden Sexlebens.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum