Hier ist Sex verboten!

Zügeln Sie Ihre Lust

Hier ist Sex verboten!

Sex an öffentlichen Orten
Allgemein gilt: An allen öffentlich Orten, an denen man von anderen Personen erwischt oder gesehen werden kann, ist Sex verboten. Es handelt sich hierbei um eine 'Erregung öffentlichen Ärgernisses'. Dabei können die theoretisch denkbaren Auslegungen laut dem österreichischen Gesetz von Geschlechtsverkehr in der Öffentlichkeit bis zu unzureichender Bekleidung reichen.

Hier ist Sex verboten
- im Fahrstuhl

- auf einem Hochsitz im Wald
Hier handelt es sich genau genommen um fremdes Eigentum, auf dem man seinen Akt vollzieht.

- in einer Umkleidekabine im Shopping-Center
Es besteht unter anderem die Gefahr von Kleinkindern gesehen zu werden. Daher streng verboten!

- im Parkhaus
Auch wenn Sie sich in Ihrem eigenen Auto befinden, erregt Ihr Liebesakt doch öffentlichen Ärger.

- im Kino
Ein leeres Kino. Nur Sie sitzen mit Ihrem Liebsten in der letzten Reihe. Verlockende Vorstellung - aber leider verboten. Sie könnten gesehen werden oder das Mobiliar beschmutzen. Beides ist unzulässig!

- in der Sauna
Aus Gründen der Hygiene absolut verboten! Besitzen Sie eine eigene Sauna, steht dem Liebespiel im Dampf nichts entgegen.

- im Park
Auch wenn Gebüsche einen Sichtschutz bieten würden - hier sollten Sie Ihre Leidenschaft zügeln und in die eigenen vier Wände verlegen. Ein sich lustvoll hingebendes Paar ist wirklich nicht für Kinderaugen bestimmt.

- am Strand (zu den Strafen die drohen können, lesen Sie unten mehr)

Sex am Strand
Laut einer Studie haben 29% der Österreicher und Österreicherinnen bereits eine flotte Nummer am Strand geschoben. In diesen Ländern wird der sandige Liebesakt geahndet:

- Ägypten
Haftstrafe: bis zu 3 Jahre
Geldstrafe: nicht festgelegt

- Bulgarien
Haftstrafe: Verwarnung, häufig aber Bußgeld
Geldstrafe: nicht festgelegt, liegt im Ermessen des Beamten

- Dänemark
Haftstrafe: bis zu 4 Jahre (bei Anzeige)
Geldstrafe: nicht vorgesehen, aber zusätzlich möglich

- Deutschland
Haftstrafe: bis zu 1 Jahr
Geldstrafe: nicht festgelegt

- Finnland
Haftstrafe: Verwarnung
Geldstrafe: 10 % des Einkommens

- Frankreich
Haftstrafe: 1 Jahr
Geldstrafe: 15.000 Euro

- Griechenland
Haftstrafe: bis zu 2 Jahre
Geldstrafe: nicht vorgesehen

- Italien
Haftstrafe: 2 Jahre
Geldstrafe: 300 Euro

- Kroatien
Haftstrafe: 30 Tage
Geldstrafe: 150 Euro

- Österreich
Haftstrafe: 6 Monate
Geldstrafe: 360 Tagessätze

- Portugal
Haftstrafe: 1 Jahr
Geldstrafe: 120 Tagessätze

- Rumänien
Haftstrafe: 7 Jahre
Geldstrafe: nicht festgelegt

- Spanien
Haftstrafe: nicht vorgesehen
Geldstrafe: 75.000 Euro

- Türkei
Haftstrafe: 2 Monate
Geldstrafe: 200 Euro

- USA
Sowohl die Haft- als auch die Geldstrafe schwankt zwischen liberal und ultrakonservativ je nach Bundesstaat enorm. Generell ist davon abzuraten! In Kalifornien z.B. gibt es eine bis zu 6 Monate dauernde Haftstrafe.

Fazit
'Sex on the Beach' – wirklich erlaubt ist es fast nirgends! Angesichts der Strafen ist es auch nicht wirklich spaßig. Also, den Sex entweder nach drinnen verlegen oder nicht erwischen lassen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum