Sex-Unlust durch Vitamin-D-Mangel

Schlapp im Bett

Sex-Unlust durch Vitamin-D-Mangel

Schön ist’s, warm ist’s, aber bei Ihnen wollen sich keine Frühlingsgefühle einstellen?
Vitamin D-Mangel könnte die Ursache sein.
„Neueste Forschungsergebnisse zeigen einen Zusammenhang zwischen Vitamin D im Blut und Testosteron“, so Hormonexperte Johannes Huber. Das männliche Sexualhormon sorgt sowohl bei Frauen als auch bei Männern für Schwung im Alltag und für die Libido im Schlafzimmer.

Potent
Vitamin D wird vor allem durch UVB-Strahlen aus dem Sonnenlicht in der Haut gebildet und zu einem geringeren Teil auch über die Nahrung aufgenommen. Nach aktuellen Studien ist das Vitamin ein Multitalent:
Es fördert nicht nur die Produktion von Testosteron, sondern sorgt auch für feste Knochen und greift in die Zellteilung ein. Mangel an Vitamin D erhöht das Risiko für Brust-, Darm- und Prostatakrebs sowie Osteoporose und Herzerkrankung.

Unterversorgt
Doch wie Untersuchungen jetzt zeigen, hat mehr als die Hälfte der Österreicher zu wenig Vitamin D im Blut.
Huber: „Sie erreichen nicht den Zielwert von 30 Nanogramm pro Milliliter.“ Nun diskutieren Experten über eine Ergänzung von Vitamin D. „Ich empfehle Patientinnen die Einnahme von Oleovit-Tropfen“, so Huber, der eine Aktion für den kostenlosen Check von Vitamin D im Blut startet.
Info: (01 40 89 600 oder www.menox.at )

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum