One-Night-Stand: Was Frauen wollen

Humor muss sein

One-Night-Stand: Was Frauen wollen

Die University of Sterling in Schottland will herausgefunden haben, was Frauen von einem One-Night-Stand wirklich wollen und was für einen Typ Mann sie dafür bevorzugen. One-Night-Stands sind zurzeit In wie nie. Wenn Sie gerade Single sind, ist die Chance eine Nacht mit einem fremden Typen (wieder einmal) zu erleben, sehr hoch. Doch welcher Typ Mann ist für eine spaßige Nacht und nichts mehr der Richtige?

Männer & Frauen sind verschieden
Die beiden Forscher Mary Cowan und Anthony Little haben herausgefunden, dass Frauen für eine Nacht auf witzige Typen mit Humor stehen. Für eine Langzeitbeziehung ist diese Art Mann jedoch genau nicht erwünscht. Der Grund dafür ist, dass Humor immer als eine Art Flirt beim Gegenüber wahrgenommen wird, egal ob man dies auch wirklich vorhat, oder nicht. Bei Männern wird Humor als Zeichen dafür gewertet, dass sie es nicht allzu ernst meinen und nicht bereit sind, sich für eine Partnerin aufzuopfern und ihrem Leben Kompromisse einzugehen. Das Interessante ist, dass wenn Frauen einen Schmäh haben, das von Männern ganz anders interpretiert wird: Für die Herren der Schöpfung ist Humor bei Frauen ein Zeichen dafür, dass sie empfänglich für Annäherungsversuche sind. Wer also mal wieder Lust auf eine erotische Nacht mit einem Unbekannten hat, weiß jetzt, wie man das Objekt der Begierde auf sich aufmerksam macht.

One Night Stand-Regeln 1/11
Küssen
Bevor Sie einfach beschließen mit einem Typen aus der Bar oder dem Club nach Hause zu fahren, küssen Sie ihn doch vorher erst einmal. Wenn das nichts taugt, dann wird er nämlich im Bett höchstwahrscheinlich auch keine Granate sein. Außerdem: Wenn beim Küssen die Chemie nicht stimmt, wie soll sie dann im Bett vorhanden sein?
Übernachten
Obwohl Sie nach der sportlichen, spaßigen Betätigung wahrscheinlich müde sind, sollten Sie nicht bei ihm einschlafen. Man ist bei einem One-Night-Stand selten nüchtern und neben einem stinkenden, eigentlich fremden Mann, in einer fremden Wohnung aufzuwachen, ist nicht gerade ein Traum. Das ist auch einer der Gründe, warum Sie immer zu ihm gehen und ihn nie mit zu sich nehmen sollten.
Nur Singles
Ganz wichtig ist es, dass Sie sich einen Mann aussuchen, der nicht vergeben ist. Es soll zwar eine einmalige Angelegenheit bleiben, aber mit liierten Männern zu schlafen will man dann doch nicht. Was wenn die Freundin in der Nacht anruft oder reinplatzt?
Richtig Gründe
Ein One-Night-Stand macht nur Spaß, wenn Sie es auch wirklich wollen. Wenn Sie betrogen wurden und sich an ihrem Ex rächen wollen, geht der Schuss mit ziemlicher Sicherheit nach hinten los. So fühlt man sich nach der Nacht nämlich garantiert nicht besser.
Mit einem Fremden
Ein One-Night-Stand macht nur Spaß, wenn Sie es auch wirklich wollen. Wenn Sie betrogen wurden und sich an ihrem Ex rächen wollen, geht der Schuss mit ziemlicher Sicherheit nach hinten los. So fühlt man sich nach der Nacht nämlich garantiert nicht besser.
Schutz ist Pflicht!
Sex mit einem Fremden geht immer nur mit Kondom! Sie kennen den Menschen nicht und wissen nicht, wo er vorher schon war. Sein Sie vorsichtig, und falls Sie kein Kondom haben, müssen Sie ihre Lust auf eine andere Art befriedigen. Sicherheit geht vor – auch unter Alkoholeinfluss!
Nummer
Auch nach einem  One Night Stand kommt häufig die obligatorische Frage nach der Nummer. Wenn ein Wiedersehen für Sie nicht infrage kommt, müssen Sie ihm nicht die falsche Nummer geben, sondern können auch ehrlich sein und ihm sagen, dass Sie es einfach nur bei der einen Nacht belassen wollen.
Zu ihm oder zu mir?
Obwohl es natürlich Vorteile hat, wenn Sie ihn mit zu sich nehmen (gewohnte Umgebung, Sie können sich die Zähne putzen und müssen nach dem Spaß nicht wieder dieselben Klamotten anziehen), ist es trotzdem besser, mit zu ihm zu gehen. Denn so haben sie keinen fremden Mann in Ihrer Wohnung und er muss auch nie erfahren, wo sich diese überhaupt befindet. Zusätzlich können Sie sich bei ihm auch jederzeit aus dem Staub machen.
Erwartung
Obwohl man es sich vielleicht wünscht, wird ein One-Night-Stand mit ziemlicher Sicherheit nicht der Sex desLebens werden. Man muss sich bewusst sein, dass man vielleicht Glück hat und positiv überrascht wird, es meistens aber nicht ganz so glatt läuft. Es ist immer besser geringe Erwartungen zu haben und dann vielleicht doch etwas mehr zu bekommen.
Nicht zu viel Alkohol
Im nüchternen Zustand kann man immer besser beurteilen, wer einem gefällt und wer nicht. Wenn Sie den Mann Ihrer Begierde gefunden haben, können Sie ruhig etwas mehr trinken. Aber zu viel sollte es auch nicht werden, sonst hat er irgendwann keine Lust mehr. Außerdem: Ein Mann, der Ihnen nüchtern nicht gefallen hat, ist auch nach einer Weinflasche nicht adretter!
Nichts vergessen
Bevor Sie seine Wohnung verlassen, kontrollieren Sie genau, ob Sie auch wirklich alles bei sich haben. Solltet Sie kein Interesse an einem Wiedersehen haben, ist das schon einmal die erste Prävention.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum