10 'One-Night-Stand'-Gebote

Für Nächte ohne Reue

10 'One-Night-Stand'-Gebote

10 'One-Night-Stand'-Gebote
Beachten Sie die 10 'One-Night-Stand'-Gebote, vermeiden Sie Enttäuschungen, Missverständnisse und falsche Erwartungen.

10 'One-Night-Stand'-Gebote 1/10
  • Keine Erwartungen stellen!
Vertrautheit - das Wissen, was den anderen anmacht, und den Mut zu haben die eigenen Wünsche klar auszusprechen - macht den Sex besser. Aus Gründen dieses fehlenden Grundvertrauens bei 'One-Night-Stands', bringen diese selten die perfekte sexuelle Erfüllung.Noch viel weniger als den Super-Orgasmus sollten Sie erwarten, dass aus dem Mann für eine Nacht der Mann fürs Leben wird. Es ist zwar nichts unmöglich, doch sieht die Realität häufig keine Traumhochzeit nach einem One-Night-Stand vor. 
  • Immer wählerisch sein!
Ein leichter Schwips macht locker und gesprächig. Ein ordentlicher Rausch nimmt jegliche Hemmungen. Häufig kommt es dann zum bösen Erwachen am nächsten Morgen. Nicht nur der Kopf schmerzt von zuviel Alkohol, sondern auch der Anblick des One-Night-Stands bei Tageslicht. Behalten Sie daher auch bei übermäßigen Alkohol-Konsum einen klaren Kopf bei der Wahl Ihres Flirtpartners - man weiß ja nie, wohin die Nacht noch führt! 
  • Küssen Sie so richtig drauf los!
Beim One-Night-Stand dreht sich nicht alles um Sex. Mindestens genauso großen Stellenwert sollte dem 'Rumknutschen' beigemessen werden. Denn als Single vermisst man neben dem Liebesakt an sich, auch die auf den ersten Blick eher "nebensächlichen" Dinge wie Gespräche, körperliche Nähe und Küsse. 
  • "Zu dir" und "zu mir" - beides ist prickelnd!
Für den One-Night-Stand "bei mir" spricht einiges: In den eigenen vier Wänden spart man sich den langen Heimweg, man kann jederzeit unter die Dusche springen, Zähne putzen und sich abschminken. Am Morgen danach gibt es frische Unterwäsche und das Lieblings-Müsli.Der One-Night-Stand "bei dir" hat auch seine Vorteile: Man muss sich keine Gedanken über die nicht aufgeräumte Wohnung machen, man kann gehen wann immer man will und so einer eventuell unangenehmen Situation am Morgen danach entkommen. Der Besuch bei ihm erlaubt einen interessanten Einblick in die männliche Seele - ganz nach dem Motto: Zeig mir, wie du wohnst, und ich sage dir, wer du bist.Sie sehen: Wie Sie sich auch entscheiden - "Zu dir" oder "zu mir": Beides hat seine Vorteile. Entscheiden Sie nach Lust und Laune. 
  • Mit Kondom verhüten!
Als kluge Frau sind Sie immer und überrall - auch verhütungstechnisch - vorbereitet! Denn je heiß der Sex auch sein mag: Die Gesundheit geht immer vor!Sorgen Sie daher immer für eine ausreichende Menge (Rechnen Sie auch ein bis zwei Ersatzkondome ein und auch bei Hoppalas gewappnet zu sein) Kondome in Ihrem Nachttisch und Ihrer Handtasche. Man kann sich nicht darauf verlassen, dass der One-Night-Stand-Partner an das Thema Verhjütung gedacht hat.Daher: Immer selbst vorbereitet sein - der Gesundheit zuliebe! 
  • Wirf ihn hinaus!
Möchten Sie am Morgen danach lieber allein sein, müssen Sie rechtzeitig handeln: Die meisten Männer fallen nach dem Sex in einen sofortigen Tiefschlaf. Entweder sagen Sie ihm vorher klar und deutlich, dass Sie in der Früh lieber alleine aufwachen. Oder Sie bieten ihm nach dem Liebesspiel charmant an, für ihn ein Taxi zu rufen. So entstehen keine Missverständnisse oder gar unangenehme Situationen für Sie.Denken Sie nicht rechtzeitig daran ihn loszuwerden, droht Ihnen im schlimmsten Falle ein schnarchender, übel riechender Typ, der Ihnen in der Nacht die Bettdecke wegzieht. 
  • Nicht über Nacht bleiben!
Erfahrungsberichte vieler Frauen zeigen: Bleiben Sie nicht über Nacht! Auch wenn es verlockend wirkt nach dem Sex gleich im warmen Bett liegen zu bleiben mit der Hoffnung eventuell am nächsten Morgen da weiter zu machen, wo man aufgehört hat.Hören Sie auch wenn es am Schönsten ist und ziehen Sie sich kurz nach dem One-Night-Stand zurück. Die Chance enttäuscht zu werden, wächst ab dem Moment von Minute zu Minute. 
  • 'Danke' sagen
Sich still und heimlich davon machen, während er noch schläft, ist die einfachste Methode. Damen mit Stil sagen bevor sie gehen: "Danke für die schöne gemeinsame Nacht" (außer die Nacht war wirklich schrecklich!) 
  • Nicht darüber reden!
Das Sprichwort "Ein Gentleman genießt und schweigt" ist ja jedem geläufig. Bei One-Night-Stands gilt das auch für uns Ladies. - Stillschweigende Freundinnen sind natürlich ausgenommen! 
  • Werden Sie zur Wiederholungstäterin!
Auch wenn Ihr letzter One-Night-Stand ein totaler Flop - Haare am Rücken, übler Körpergeruch, starke Bierfahne, kratzige Zehennägel - war. Das ist kein Grund der Sache für immer abzuschwören. Draußen gibt es eine Menge besser duftender und weniger behaarter Männer!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X