Das wollen wir wirklich im Bett

Studie mit überraschendem Ergebnis

Das wollen wir wirklich im Bett

Eine Forschergruppe der Indiana University und dem amerikanischen Zentrum für sexuelle Gesundheit hat sich dem Thema der wahren Vorlieben von Männern und Frauen gewidmet. Im Zuge der Studie wurden von über 2000 Teilnehmern eine Liste von 50 sexuellen Praktiken bewertet, die sie im Laufe ihres Lebens bereits probiert hatten von gängigen Verhaltensweisen im Schlafzimmer bis hin zu außergewöhnlichen Stellungen und Experimenten. Wer glaubt, dass waghalsige Sexstellungen und das Ausleben von wilden Phantasien ganz oben auf der Prioritätenliste steht, liegt falsch. Das überraschende Ergebnis: Sowohl bei Frauen als auch Männern steht Blümchensex hoch im Kurs! Auch wenn die meisten auf der Liste von unterschiedlichen Praktiken viele Kreuzchen setzten, gaben sie an, nur selten Lust auf das sexuelle Abenteuer im Schlafzimmer zu verspüren..

Softer Kuschelsex ist am beliebtesten

"Im Gegensatz zur gängigen Klischee, wurden romantische und zärtliche Verhatensweisen am besten bewertet", sagt die Professorin und Studienleiterun Debby Herbenick.  "Das beinhaltet Küsse beim Sex, kuscheln, romantische Bemerkungen beim Sex, das Zimmer im Vorfeld stimmungsvoll zu dekorieren und so weiter." 80 % der Befragten gaben an, dass sie regelmäßig masturbieren, oralen Sex und Geschlechtsverkehr genießen. Blümchensex ist demnach gar nicht so schlecht wie sein Ruf!

Sex-Klassikern Pfiff verleihen
Diashow Sex-Klassiker neu interpretiert

Stellungswechsel im Schlafzimmer!

Klicken Sie sich durch die aufregenden Stellungs-Variationen: für mehr Pfeffer im Bett!

Stellungswechsel im Schlafzimmer!

Doggy-Deluxe: Anstatt auf allen Vieren, legt sich die Frau auf ihre Brust und streckt den Po in die Höhe. So kann ER besonders tief eindringen und SIE zusätzlich noch mit den Fingern stimulieren. Sexy! 2. Variationsmöglichkeit: SIE kniet sich vor das Bett und spreizt die Beine und legt den Oberkörper bäuchlings auf die Matratze. ER positioniert sich hinter seiner Liebsten und dringt so in sie ein. Nun kann mit dem Winkel experimentiert werden, beispielsweise indem er seinen Oberkörper auf ihren legt.

Stellungswechsel im Schlafzimmer!

Reiterstellung neu! Sie sitzt auf ihm, lehnt sich zurück und stützt sich mit ihren Händen auf dem Bett oder seinen Beinen. So kommt SIE ganz enstpannt zum Höhepunkt. Plus: Durch den Winkel streckt man den Oberkörper schön durch und fühlt sich besonders sexy!

Stellungswechsel im Schlafzimmer!

Im Stehen. Sex im Stehen kann wahnsinnig aufregend sein: Er umarmt sie, hebt die Partnerin gegen eine Wand hoch, bis er bequem in sie eindringen kann. Sexy und unkompliziert! Heißer Location-Tipp: Nachts im Stiegenhaus. Variante 2: Sie stehen sich Gegenüber, sie hebt ein Bein und umschlingt damit seine Hüften. Er umfasst den Oberschenkel und hält ihn in Position während er in sie eindringt.

Stellungswechsel im Schlafzimmer!

Der ultimative Kick für die Missionarstellung: Lehnen Sie einen Spiegel gegen eine Wand, dass er sich selbst dabei beobachten kann, wenn er oben ist. Was wetten – er wird sich für sein eigenes Spiegelbild mit Sicherheit ins Zeug legen. PLUS: Ziehen Sie Ihre Oberschenkel an den Oberkörper: So kann er tiefer in Sie eindringen.

Stellungswechsel im Schlafzimmer!

Er sitzt mit ausgestreckten Beinen auf dem Bett, gegen das Bettkopfteil zurückgelehnt. Mit einem Polster für den Rücken wird es für ihn noch gemütlicher. Nun setzten Sie sich rittlings auf ihn und beginnen sich langsam auf und ab zu bewegen. Wenn die Müdigkeit einsetzt, einfach den Partner mit den Armen umschlingen und sich so abstützen. Kuschelig!

1 / 6

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum