60% der Österreicher kommen fast immer

Orgasmus-Studie

60% der Österreicher kommen fast immer

Vor den Deutschen und Schweizern / 40 Prozent der Frauen kommen mitSelbstbefriedigung ans "Ziel" - Sextoys werden gern verwendet

(c) sxcWer sein Liebesspielverbessern will, der sollte fleißig trainieren: Denn wer öfter Sex hat, istauch zufriedener mit der Intensität des Orgasmus, hat eine internationaldurchgeführte Studie des Kondomherstellers Durex ergeben.

Ranking
In Italien, Spanien,Mexiko und Südafrika erreicht man am häufigsten den Gipfel der Lust, inÖsterreich kommen 60 Prozent so gut wie immer - und damit öfter als deutscheund Schweizer "Bettsportler".

Orgasmus der Frau
Durchschnittlich 48 Prozent der Menschenweltweit haben beim Sex immer bzw. fast immer einen Orgasmus. Im Vergleich derGeschlechter kommt jede dritte Frau (32 Prozent) gegenüber 63 Prozent derMänner regelmäßig.

Österreich / die Welt
Hierzulande erleben 60 Prozent - 84 Prozent der Männer, 37Prozent der Frauen - so gut wie immer einen Höhepunkt. In der Schweiz sind es56 Prozent und in Deutschland 55 Prozent. Weniger Sex haben und seltenbefriedigt sind hingegen die Menschen im Fernen Osten: In Japan, China undHongkong erreicht nur etwa jeder Vierte regelmäßig das "Ziel".

Weltweit sind durchschnittlich 60 Prozentder Befragten mit der Intensität des Orgasmus zufrieden. In Österreich sind esmit 77 Prozent der Männer und 67 Prozent der Frauen rund ein Drittel. Amwenigsten beklagt man sich in Mexiko und Brasilien, hier sind 78 Prozent bzw.74 Prozent zufrieden - Schlusslicht bildet Japan mit 18 Prozent.

Zufriedenheit
85 Prozent der Männer und 70 Prozent derFrauen, die täglich Verkehr haben, sind mit ihrem Höhepunkt zufrieden. Wer sichnur einmal pro Monat der Leidenschaft hingibt, ist in dieser Hinsicht nur zu 58Prozent (Männer) bzw. 38 Prozent (Frauen) glücklich.

In Österreich liegt dieZufriedenheit beim täglichen Liebesspiel für Männer bei 82 Prozent und fürFrauen bei 66 Prozent. Im Durchschnitt haben Menschen weltweit zweimal Sex proWoche.

Frau kommt weniger auf ihre Kosten

Egal auf welchem Kontinent - Frau kommt lautDurex weniger oft auf ihre Kosten als ihre Bettgenossen. Weltweit erreichen vonihnen beim Sex nur knapp ein Drittel einen Orgasmus im Gegensatz zu 63 Prozentder Männer.

Deutlicher Unterschied auch in Österreich: Während hier 84 Prozentder Männer den Gipfel der Lust erleben, sind es bei den Frauen nur 37 Prozent.Laut Umfrageergebnis kommen 40 Prozent der Frauen durch Selbstbefriedigung zumZiel.

In der Patnerschaft
Wer in einer Partnerschaft lebt, hatoffenbar einen Vorteil bei der Orgasmushäufigkeit - vor allem bei Frauenscheint der Beziehungsstatus eine Rolle zu spielen. Während 93 Prozent derheimischen männlichen Singles bei Dates auf ihre Kosten kommen, sind es bei denösterreichischen Single-Frauen nur 20 Prozent. Bei den heimischen Ehepaarenkönnen 36 Prozent der Frauen und 79 Prozent der Männer ihre Lust vollauskosten.

Mit fortdauernder Beziehung steigt auch dieOrgasmushäufigkeit: 50 Prozent der Männer und 29 Prozent der Frauen weltweit ineiner Beziehungsdauer unter zwei Jahren erreichen beim Sex den Gipfel der Lust,bei mehr als 26 gemeinsamen Jahren sind es 72 Prozent der Männer und 34 Prozentder Frauen. Hilfe am Weg "nach oben" erhöhen übrigens die Chancen aufeinen Orgasmus - bei 54 Prozent der heimischen Frauen sind Sextoys gefragt.