6 Anzeichen dafür, dass die Beziehung am Ende ist

Drohendes Liebes-Aus

6 Anzeichen dafür, dass die Beziehung am Ende ist

Ein Formel für die perfekte Beziehung gibt es nicht, doch manchmal schlechen sich Gewohnheiten in den Alltag ein, die nicht unbedingt für eine Fortführung der Partnerschaft sprechen. Viel Kritik, liebloses Verhalten oder Gleichgültigkeit tun einem auf Dauer nicht gut. In einer gesunden Beziehung steht das Selbst noch immer über dem Anderen - egal wie sehr man den Partner liebt, gehen die eigenen Bedürfnisse vor. Ist der Wunsch nach Freiheit stärker als der Wunsch nach Zweisamkeit, sollte man sich die Frage stellen, ob die Liebe zum Partner noch stark genug ist. Ein Besuch beim Paartherapeuten kann Klarheit schaffen.

Kein Sex? Kein gutes Zeichen!

Es gibt vielerlei Kri­terien, die für eine erfüllte und „gesunde“ Beziehung stehen, der sexuelle Aspekt ist einer davon. Natürlich sind zeitweilige Flauten im Schlafzimmer normal. Wenn der Sex aber gar keinen Spaß mehr macht oder programmatisch vermieden wird, steckt mehr dahinter. Sex ist eine essentielle Komponente einer jeden Beziehung.Laut Umfragen können sich 75% der Männer und 61% der Frauen kein partnerschaftliches Zusammensein ohne körperlicher Liebe vorstellen.

Aber es gibt noch weitere Indizien, die auf ein nahendes Beziehungs-Aus hindeuten:

Anzeichen dafür, dass die Beziehung am Ende ist 1/6

1. Desinteresse

Erinnern Sie sich an die überschwänglichen Komplimente in der ersten Phase Ihrer Beziehung? Sie haben sich wie eine Göttin gefühlt, nichts schien Ihrem Partner an Ihnen zu missfallen. Dass die intensive anfängliche Umwerbung mit der Zeit leicht abnimmt, ist völlig normal. Lässt Sie Ihr Partner nun jedoch nur noch links liegen, ist das ein Anzeichen dafür, dass die Luft raus ist. Das war keine Marathon-Liebe, sondern nur ein 100-Meter-Sprint.

2. Kein Sex mehr

Klar, dass in einer Beziehung im Laufe der Zeit die Sex-Häufigkeit abnimmt, aber wenn der Partner gar keine Lust mehr auf Intimität hat, sollten die Alarmglocken schrillen. Sexuelles Interesse ist ein wichtiger Bestandteil jeder Beziehung. Wenn der andere Partner Zärtlichkeiten meidet, hat er geistig mit der Partnerschaft abgeschlossen.

3. Gemeinsames Lachen war mal

Nicht nur die körperliche Liebe, sondern auch gemeinsames Lachen sind ein Indikator für Zusammenhalt und dieselbe Wellenlänge. Wenn man sich nichts mehr zu sagen hat und der Humor fehlt, ist die Kommunikation am Ende. Worst Case: Der Partner macht sich auf Ihre Kosten lustig - vor Publikum!

4. Keine gemeinsamen Pläne

Früher dachten Sie noch an gemeinsames Älterwerden, heute sind Sie sich nicht mehr sicher, ob Sie und Ihr Partner den nächsten Urlaub miteinander verbringen werden? Dann könnte es daran liegen, dass der andere seine Zukunftsplanung gedanklich schon ohne sie vornimmt....

5. Veränderungen

Der Partner hat ein neues Hobby, sucht sich einen neuen Freundeskreis oder ändert von Grund auf sein Erscheinungsbild? Dann könnte ein Wunsch nach Veränderung dahinterstecken. Wenn der andere plötzlich nur noch im Fitnessstudio an seinem Body arbeitet und Diät hält, möchte er/sie vielleicht auf andere attraktiver wirken...

6. Ständiges Nörgeln

Wenn Sie kein normales Gespräch führen können, ohne dass der Partner etwas an Ihnen auszusetzten hat oder ein Streit ausbricht, dann sollten Sie ein klärendes Gespräch einfordern: Entweder der andere lässt Dampf bei Ihnen ab, weil etwas außerhalb der Beziehung für Stress sorgt, oder die Beziehung selbst geht dem anderen auf den Geist...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum