"MS Columbus" fährt wieder in den Indian Summer

Die "MS Columbus" von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten wird im kommenden Jahr nach drei Jahren Pause wieder die Großen Seen Nordamerikas befahren. Das gab der Geschäftsführer der Reederei aus Hamburg, Sebastian Ahrens, am Freitag auf der Reisemesse ITB in Berlin (noch bis 14. März) bekannt.

In den vergangenen Jahren hatten der Wasserstand der Großen Seen sowie Ein- und Ausreiseformalitäten der amerikanischen Behörden die Tour in den Indian Summer unmöglich gemacht. Die Probleme mit den Behörden seien aber inzwischen ausgeräumt, und der Wasserstand sei auch wieder hoch genug, sagte Ahrens. Im Herbst 2010 würden daher Reisen in die Großen Seen und wieder heraus angeboten - jeweils über insgesamt mehr als ein Dutzend Staustufen hinweg.