Wie werde ich Soldatin?

Frauen im Einsatz

Wie werde ich Soldatin?

Laut jüngster Meldung steigt die Anzahl an Frauen beim österreichischen Bundesherr. Grund um Ihnen diesen "Job" zu präsentieren!

Foto: Bundesheer


















311 Soldatinnen im Dienst

Am 1. April vor zehnJahren rückten die ersten neun Soldatinnen beim österreichischen Bundesheer ein. Seitdem ist die Zahl derFrauen beim Heer kontinuierlich gestiegen und ist heute schon dreistellig.

MitEnde März 2008 leisten insgesamt 311 Soldatinnen Dienst beim Bundesheer, 222 Frauen gehören zudem derPersonalreserve an. 31 Frauen befinden sich zurzeit im Auslandseinsatz. Derderzeit höchste von einer Frau erreichte Dienstgrad ist Oberstarzt, sagteVerteidigungsminister Norbert Darabos (S)bei einer Pressekonferenz anlässlich "10 Jahre Soldatinnen beim Bundesheer".

Soldatinnen wichtiger Bestandteil
Soldatinnen seien ein wichtiger Bestandteilder österreichischen Streitkräfte, so Darabos, der sich zum Ziel gesetzt hat,den Frauenanteil noch weiter zu erhöhen.

Man werde in den nächsten Monaten undJahren weiter daran arbeiten und die Karrieremöglichkeiten noch attraktivergestalten und breiter kommunizieren. So soll schon im ersten Halbjahr 2008 mitspeziellen Kommunikationsmaßnahmen über die Möglichkeiten für Frauen beim Bundesheer informiert werden.

Madonna24 informiert Sie schon jetzt
Vielleicht haben Sie ja den (Berufs-) Wunsch Soldatin zu werden. Hier finden Sie den Weg, wie Sie zu einer Bundesheer-Frau werden.

So werde ich Soldatin:

Bin ich die Richtige?
Ja, wenn Sie:
  • eine innovative junge Frau sind
  • die Herausforderung suchen
  • gerne im Team arbeiten und bereit sind Verantwortung für die Ihnen anvertrauten Menschen zu übernehmen
  • körperlich und geistig belastbar sind
  • und auch die Chance auf eine internationale Berufserfahrung nützen möchten

Schnuppertag
Wer das 16. Lebensjahr vollendet hat, kann zum Schnuppertag vorbeischauen.

Erster Schritt: Freiwillige Meldung
Nach Abgabe der freiwilligen Meldung werden Sie zur Eignungsprüfung eingeladen. Aber achtung, der Ausbildungsdienst darf erst (mit bestandener Prüfung) mit 18 Jahren angetreten werden.

Vorbereitungswochende
Zeit um für die Eignungsprüfung zu üben.

Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter!



Eignungsprüfung
Das ist ein dreitätgiges Auswahlverfahren. Wesentliche Stationen sind:
  • Medizinische Untersuchung
  • Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Psychologischer Eignungstest und Assessmentelemente
  • Überprüfung der Deutschkenntnisse- und Rechentest
  • Information betreffend Wehr-, Dienst- und Sozialrecht

Ausbildungsdienst
Er dauert zwölf Monate und ist der Einstieg in das Bundesheer.

Voraussetzungen

  • Positive Eignungsprüfung
  • Österreichische Staatsbürgerschaft
  • Vollendetes 18. Lebensjahr (ab vollendetem 17. Lebensjahr mit schriftlicher Zustimmung des gesetzlichen Vertreters)
  • Heranziehung bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres

Für den Ausbildungsdienst gibt esaber auch diverse Ausschließungsgründe (z.B. Körpergröße mind. 156 cm,Mindestgewicht von 50 Kg, Übergewicht von mehr als 15 Kg).